Events, Naturkosmetik, Trends

VIVANESS 2014 | Messehöhepunkte, Trends & Markenhighlights

onceuponacream_vivaness_zoya_goes_pretty_2

Im ersten Beitrag über meinen Besuch auf der diesjährigen Vivaness konntet ihr euch schon mal ein Bild machen wie es auf der weltgrößten Fachmesse für Naturkosmetik aussieht und was einen als Besucher dort erwartet. Da die Eindrücke die man dort sammelt wirklich immens sind, möchte ich euch in diesem zweiten Beitrag zur Vivaness nun meine Messehöhepunkte und Markenhighlights zeigen und einen Blick in Richtung Naturkosmetik-Trends 2014 geben:

Vivaness 2014 | Messehöhepunkte

Pressekonferenz LOGOCOS Naturkosmetik AG

onceuponacream_vivaness_14

Es hat sich verbreitet wie ein Lauffeuer, als die Logocos Naturkosmetik AG am 27.11.2013 verkündet hat sich per 1. Dezember 2013 aus dem chinesischen Markt zurückzuziehen und unverzüglich sämtliche Warenlieferungen dorthin einzustellen. Diese Entscheidung führte zu Jubel, warf Fragen auf und brachte endlich wieder positive Bewegung in die vorherrschenden Zustände in China. Mit diesem Schritt war es allerdings für Logocos noch nicht getan. Auch in der damaligen Presseaussendung wurde angekündigt sich für Tierrechte aktiv einzusetzen und gegen Tierversuche stark zu machen. Im Rahmen der Vivaness wurde zur Pressekonferenz geladen und das Unternehmen gab neben Gründen für ihren Rückzug aus China auch Einblicke in ihre weltweit geplante Initiative gegen Tierversuche. Neben Ulrich Grieshaber (Vorstandsvorsitzender der Logocos Naturkosmetik AG) waren Thomas H. Mendes (Head of Communications), Heinz-Jürgen Weiland (Leiter Forschung und Entwicklung), Ursula Karven (Schauspielerin und Logocos Unternehmensbotschafterin), Stephan Paulke (Vorstandsvorsitzender basic AG), Harald Ullmann (Leiter PETA Deutschland) sowie Harald Dittmar (Geschäftsführer des BDIH Prüfsiegels) Gesprächspartner der Veranstaltung.

onceuponacream_vivaness_7

Warum entschied sich die Logocos Naturkosmetik AG nun für den Rückzug aus China? Das Unternehmen war seit 2008 in China vertreten. Bis Juni 2012 wurde vom chinesischen Partner schriftlich versichert, dass keine Tierversuche für die Produktregistrierungen durchgeführt werden. Man kam allerdings drauf, dass nicht der chinesische Partner sondern ein Dritter in Auftrag gegebene Tierversuche durchgeführt hatte. Ulrich Grieshaber selbst hat versucht sich vor Ort ein Bild zu machen und die Situation zu beurteilen. Fakt war, es wurden Tierversuche für die Naturkosmetikmarke durchgeführt und man wollte dies nicht länger dulden und schon gar nicht finanzieren. Zurück zu den ursprünglichen Werten des Unternehmens, auf die sowohl Mitarbeiter und Kunden setzen ging es raus aus dem chinesischen Markt. Es folgte großes Medienecho und eine intensive Zusammenarbeit mit PETA Deutschland und den Prüfsiegel BDIH. Auch das Gütesiegel zieht Konsequenz aus der Situation in China und verschärft die Kriterien für alle Lizenznehmer. Wer in China aktiv ist und dadurch Tierversuche duldet, dem wird nach vorheriger Handlungsaufforderung das Gütesiegel entzogen.

Ulrich Grieshaber betonte mehrmals, dass es nur durch diesen konsequenten Schritt gelungen ist, ins Interesse der chinesischen Behörden zu geraten. Man habe vorab mehrmals versucht in den Dialog zu treten, jedoch erfolglos. Wenn ein deutsches Unternehmen den lukrativen chinesischen Markt jedoch verlässt, erregt das Aufmerksamkeit und so sind erste Kontakte zu chinesischen Politikern im Anlaufen. Mit der neuen Kampagne Dem Leben verpflichtet, möchte Logocos über gezielte Informationen ein Umdenken innerhalb der Branche herbeiführen. Das Ziel der Kampagne ist es mit einer Petition erneut den konstruktiven Dialog zu den chinesischen Behörden zu suchen und andere (Naturkosmetik-)Unternehmen zu gleichen, konsequenten Schritten zu ermutigen.

Hier sind noch ein paar interessante und wie ich finde sehr aussagekräftige Zitate die ich aus der Pressekonferenz notiert habe:

“Wo ist der Unterschied ob ein Tier in Nachbars Garten oder in China gequält wird?” (Stephan Paulke, Vorstandsvorsitzender basic AG)

“Die Biobranche hat die Verantwortung für einen gewissen Qualitätsanspruch, dazu zählt auch der verantwortungsvolle Umgang mit unseren Mitgeschöpfen. Unsere Kunden sind extrem gut informiert und nicht kompromissbereit.” (Stephan Paulke, Vorstandsvorsitzender basic AG)

“Naturkosmetik ist mehr als nur Inhaltsstoffe.” (Harald Dittmar, Geschäftsführer BDIH)

“Im Regelfall werden Tierversuche in China durchgeführt. Es gibt nur ganz, ganz wenige Ausnahmen.” (Harald Dittmar, Geschäftsführer BDIH)

“Der Antrag auf Registrierung [in China] ist gleichzusetzen mit einem in Auftrag geben des Tierversuchs.” (Harald Dittmar, Geschäftsführer BDIH)

“Unsere konsequente Entscheidung für einen sofortigen Rückzug vom chinesischen Kosmetikmarkt war nur der Anfang. Wir werden nicht ruhen, bis Tierversuche für Kosmetik weltweit der Vergangenheit angehören. Das bisherige Echo von Kunden – und Handelsseite hat uns überwältigt und einmal mehr in unserer Entscheidung für den konsequenten Kampf für Tierrechte bestärkt.” (Ulrich Grieshaber, Vorstandsvorsitzender Logocos)

onceuponacream_vivaness_logocos_pressekonferenz

Messeorganisation

Ich bin ein Organisationsfreak, ich liebe Listen, Abläufe und Übersichtlichkeit. Daher war es für mich unfassbar wie toll Biofach & Vivaness organisiert waren. Auf den riesigen Parkplätzen gabe es nicht mal ein Fünkchen Stau. Der Einlass funktionierte rasch und reibungslos. Es gab massenhaft Information vorab und vor Ort. Jeder war freundlich und gut drauf. Ich habe nur den Vergleich mit den Messen hier in Österreich und da gäbe es definitv um einiges mehr zu meckern. Einziger kleiner Wehrmutstropfen war die notwendige Registrierung mit Username und Passwort für das gratis WiFi. Das erschien mir irgendwie zu mühsam und somit habe ich auf meine Internetconnection verzichtet. Meine Augen waren soundso auf die Produkte gerichtet…

Bloggertratsch

Natürlich freue ich mich auch sehr auf Veranstaltungen wie diesen meine lieben deutschen Bloggerkolleginnen wiederzutreffen. Wenn auch nur ein paar wenige, da ich zum Vivaness Bloggertreffen leider bereits wieder in Wien war. Für einen kurzen Austausch bzw. Hallöchen mit Franziska, Jess, Julia sowie Lela & Bine reichte es aber allemal und freue mich auf ein baldiges Wiedersehen.

Vivaness 2014 | Markenhighlights

Africa Organics

Schon vor ein paar Wochen bin ich in der Saint Charles Cosmothecary über die Produkte von Africa Organics gestolpert. Die vielen hochwirksamen Öle die Afrikas Natur zu bieten hat finde ich besonders reizvoll und gerne erinnere ich mich an meinen wundervollen Urlaub in Südafrika zurück. Auf der Messe hatte ich die Gelegenheit mit Africa Organics Gründer Trevor Steyn zu plaudern und mehr über das erste meiner Markenhighlights zu erfahren. Africa Organics ist eine Eco-Cert zertifizierte Naturkosmetiklinie aus Südafrika, die die besten und hochwirksamsten Zutaten aus dem Wildwuchs Afrikas Natur beinhaltet. Dabei wird durch Kooperationen mit der Organisation PhytoTrade Africa besonders darauf geachtet die Biodiversität zu schützen und faire & rasche Bezahlung der Rohstofflieferanten zu gewährleisten. Das Sortiment umfasst Produkte für Haar (Mongongo, Baobab, Marula) und Körper (Kalahari Melon) und ist komplett vegan sowie frei von Tierversuchen.

onceuponacream_vivaness_africa_organics_2 onceuponacream_vivaness_africa_organics_1

Aubrey Organics

Die amerikanische Naturkosmetikmarke Aubrey Organics ist mir öfters auf amerikanischen Blogs untergekommen, mehr als den Namen wusste ich darüber aber nicht. Seit kurzem in Deutschland präsent wollte ich sehr gerne mehr über die Marke erfahren. Seit 1967 stellt Aubrey Organics Naturkosmetik her. Bei der Herstellung der Produkte kommen bevorzugt Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau oder aus zertifizierter Wildsammlung zum Einsatz. Es werden ausschließlich recyclebare Verpackung verwendet.  Die Produkte sind nach dem BDIH Siegel zertifiziert, der Leaping Bunny garantiert absolute Tierversuchsfreiheit und bis auf wenige Ausnahmen sind die Produkte vegan. Das Produktsortiment ist wirklich riesig und es braucht bestimmt seine Zeit bis ich mich mal durchprobiert habe. Jedenfalls habe ich mich schon vor Ort sofort in die Crème de La Shave verliebt, besonders Geröstete Mandel hat es mir angetan.

onceuponacream_vivaness_aubrey_2 onceuponacream_vivaness_aubrey_1

Esse

Esse Organic Skincare ist eine weitere spannende Hautpflegelinie aus Südafrika, die mein Interesse geweckt hat. Der Stand war praktischerweise direkt neben Africa Organics platziert und das nicht ganz zufällig, denn auch Esse wurde von Trevor Steyn ins Leben gerufen. Bei den 100 % veganen & tierversuchsfreien Produkten steht vor allem die Verwendung des Rooibos-Pflanzenextrakts im Mittelpunkt. Dieses bildet in sämtlichen Cremeformulierungen statt Wasser die Basis und wirkt überdurchschnittlich antioxidativ. Bei einem Tässchen Rooibos-Tee durfte ich einen schönen Querschnitt durch die Hautpflegelinie probieren und ich war sehr angetan von der angenehmen, milden Pflegewirkung. Die Produkte sind ebenso wie Africa Organics Eco-Cert & Vegan Society zertifiziert und auch die Gewährleistung von Fairness  gegenüber allen Kooperationspartnern wird durch enge Zusammenarbeit mit der Organisation PhytoTrade Africa gewährleistet.

onceuponacream_vivaness_esse_1 onceuponacream_vivaness_esse_2

Zoya goes pretty

Das entzückende Verpackungsdesign der bulgarischen Naturkosmetikmarke Zoya goes pretty hat mich sofort in den Bann und in den Ausstellungsstand gezogen. In der wunderschönen Verpackung versteckt sich allerdings auch ein wunderschönes Produkt. Acht verschiedene Zinndosen beherbergen 100% rohe, unraffinierte und biologische Körperbutter. Die Butter wird bei 40° C verschmolzen, um so alle wirksamen Eigenschaften in ihrer Ursprungsform und Wirksamheit bestmöglich zu erhalten. Die Basis jeder Körperbutter bildet jeweils Shea- oder Kakaobutter und diese wird zusätzlich mit ätherischen oder anderen Ölen wie z.B. Argan Hagebutte oder Sanddorn verfeinert. Alle 8 Produkte sind vegan und frei von Tierversuchen.

onceuponacream_vivaness_zoya_goes_pretty_1 onceuponacream_vivaness_zoya_goes_pretty_2

Urtekram

Eigentlich hätte ich euch  an dieser Stelle auch noch gerne das dänische Label Urtekram als mein Markenhighlight präsentiert. Leider habe ich kurz vor Veröffentlichung des Beitrags noch in Erfahrung gebracht, dass das Unternehmen in China einen Kontaktpartner hat und somit bin ich mir nicht sicher, ob es für mich noch als tierversuchsfrei gilt. Ich habe eine Anfrage an Urtekram gesendet und werde euch auf dem Laufenden halten. Ich fände es sehr schade, denn eigentlich ist die Ethik von Urtekram, wenn man sich auf der Website so durchliest, sehr fein und vorbildlich.

Vivaness 2014 | Trends

Vegane Produkte & Kennzeichnung

Eine große Anzahl der Marken hat die steigende Nachfrage nach veganen Kosmetikprodukten eindeutig erkannt. An jeder Ecke konnte man vegane Produkte oder rein vegane Kosmetiklinien erblicken. Dass eine vegane Kennzeichnung direkt am Produkt die Kaufentscheidung stark beeinflussen kann und der vegane Konsument auch mal faul sein und nicht ständig jedes Produkt nach tierischen Inhaltsstoffen durchsuchen möchte, wurde ebenfalls bei vielen Marken aufgegriffen.  Ein erhöhte Anzahl von vegan gekennzeichneten Produkten mit Veganblume, PETA cruelty free & vegan oder anderem war auf der Messe zu finden.

Naturkosmetik aus dem Norden

Alles Gute kommt von oben, könnte man sagen. Die nordischen Länder und hier sind neben Skandinavien auch die baltischen Staaten gemeint, machen sich in der Naturkosmetikszene deutlich bemerkbar. Marken wie Kivvi, Mádara, Urtekram, Dabba oder Lunette waren auf der Vivaness mit einem beachtlich großen Stand vertreten und auch mit Sirkku Hahn, der Geschäftsführerin von  HILLA Naturkosmetik, einem relativ neuen Onlineshop spezialisiert auf nordische Naturkosmetik, habe ich eine sehr nette Bekanntschaft gemacht.

BB Cream & CC Creams

Zweifelsohne, die BB Creams, CC Creams und auch eine DD Cream sind im Naturkosmetikbereich keine Seltenheit mehr sondern klarer Fokus. Viele Labels bieten die Multitasker mittlerweile an, allen voran Logocos AG die mit neuen Produkten ihrer Marken Logona (Ursula Karvens Favorit Age Protection CC Fluid 8in1 ab 1.5.2014), Sante (6in1 Color Correction CC Cream ab Mai 2014) und Heliotrop (Selection Beauty Balm 5in1 bereits erhätlich) klar in diese Richtung entwickelt hat. Lavera hat ebenfalls eine neue CC Cream am Start. Die Colour Correction – 8in1 Getönte Anti-Ageing-Pflege ist ab 1.3.2014 erhältlich.

Naturkosmetik für Babies & Kinder

Da ich schon seit längerem einen Artikel zum Thema vegane Körperpflege für Mama & Baby plane habe ich mich sehr gefreut über das wachsende Angebot an Naturkosmetik für die Kleinen. Nicht nur Sonnenschutz steht in den Regalen sondern Shampoos, Cremen und Duschbäder für Babies und Kinder habe ich bei vielen Marken erspähen können. Bei Lavera war sogar die gesamte ausgestellte Baby & Kinderpflege vegan.

Biologische & nachhaltige Frauenhygieneprodukte

Besonders gefreut habe ich mich endlich persönliche Bekanntschaft mit Mari von Lunette zu machen. Ich bin wie ihr hier gelesen habt extrem begeisterte Anwenderin des Lunette Menstruationscups und das steigende Interesse konnte man auch vor Ort bemerken. Neben Lunette war auch Mooncup auf der Messe vertreten, ein Menstruationscup der nach demselben Prinzip funktioniert. Für Verfechterinnen von Tampons, Binden und Slipeinlagen gab es bei Natracare ein vielfältiges Angebot aus biologisch geprüfter Baumwolle, sowie chlorfreien, kunststofffreien, biologisch abbaurbaren Materialien.

Ich hoffe ich konnte euch einen schönen Ausschnitt an Eindrücken dieser tollen Messe liefern und euch schon mal darauf vorbereiten über welche Marken & Produkte ihr in nächster Zeit auf Once Upon A Cream mehr lesen werdet. Weitere Höhepunkte und Fotos der vielen Neuigkeiten von der Vivaness findet ihr auch bei Beautyjagd, A Very Vegan Life, Alabastermädchen oder Blanc et Noir.

translation_logo
Here’s part II of my impressions from VIVANESS. Personal highlights, favourite brands and upcoming trends!

Previous Post Next Post

You Might Also Like

20 Comments

  • Reply VIVANESS 2014 | Mein erster Besuch auf der weltgrößten Naturkosmetikmesse | ONCE UPON A CREAM | Vegan Beauty Blog February 16, 2014 at 6:09 pm

    […] Lebensmitteln ist. Vegan stand bei beiden Messen sehr stark im Mittelpunkt. Dazu lest ihr in meinem zweiten Beitrag über die Messehöhepunkte, Trends & Markenhighlights […]

  • Reply Kati February 16, 2014 at 9:26 pm

    Oh, was für hübsche Produkte, auf die von Zoya und Esse hätte ich nur allzugerne auch einen Blick geworfen :)

    Wobei mich das erste Bild schon ein bissl erschreckt hat – Comic Sans at it’s best, da kann ich nicht aus meiner Haut :D

    Vielleicht “darf” ich ja dann auch auf die nächste Vivaness, was für Kriterien muss man denn da als Blogger erfüllen, um Einlass gewährt zu bekommen? :)

    Liebe Grüße

    • Reply Once Upon A Cream February 17, 2014 at 11:32 am

      Haha, das mit Comic Sans ist mir gar nicht aufgefallen. Fand den Spruch sehr toll und treffend :)

      Bezüglich der Kriterien gibt es auf der Website ein Akkreditierungsformular das du abschicken musst. Ich denke dein Blog sollte sich jedenfalls mit der Thematik Naturkosmetik/Nachhaltig/Vegan beschäftigen, so weit ich das verstanden habe…

      Liebe Grüße,
      Daniela

  • Reply Dani February 17, 2014 at 11:10 am

    gööö, bitte nicht der china mist bei urtekram! so eine coole marke, so gute produkte!! :(

    • Reply Once Upon A Cream February 17, 2014 at 11:23 am

      Jaaaaa, ich hab mir auch fast gerade die Haare vom Kopf gerissen als ich das in letzter Minute entdeckt habe. So ein cooles Unternehmen. ABER es ist offensichtlich komplizierter als es scheint und nach der ersten Rückmeldung von Urtekram dürften die ein Schlupfloch gefunden haben bzw. gibt es ja doch einige wenige Ausnahmen die ohne TV auskommen. Ich bin gerade am Abklären mit Dänemark und es gibt definitiv in den nächsten Tagen ein Update!

  • Reply Sonja February 17, 2014 at 9:57 pm

    Hallo Daniela,

    Danke, Danke und hab ich schon Danke gesagt? Für Deinen tollen Beitrag und Dein Herzblut, das Du immer wieder und wieder in Deine Beiträge steckst. Super informativ! Super aufbereitet! Dankeschön!!!

    Liebe Grüße
    Sonja aus OÖ

    • Reply Once Upon A Cream February 19, 2014 at 9:36 am

      Liebe Sonja, ach ist das lieb von dir! Vielen lieben Dank für deine Worte. Das freut mich sehr und versüßt mir den Tag. Alles Liebe nach OÖ, Daniela

  • Reply Lena February 18, 2014 at 7:42 am

    Liebe Daniela,
    nächstes Jahr bleiben wir alle ein paar Tage länger und spätestens dann schaffen wir es hoffentlich, uns auch einmal wieder zu sehen. (: Hätte mich sehr gefreut, mal wieder mit Dir zu quatschen und vielleicht die veganen Möglichkeiten von Nürnberg zu entdecken…
    Nächstes Jahr?
    Viele liebe Grüße,
    Lena

    • Reply Once Upon A Cream February 19, 2014 at 9:36 am

      Hey Lena, ja auf jeden Fall. Das wird nächstes Jahr auf jeden Fall alles anders bzw. länger geplant. Würde mich auch wieder über einen Tratsch mit dir freuen!! Alles Liebe nach Hannover, Daniela

  • Reply Mein Besuch auf der Vivaness 2014 - pretty green wo|man February 19, 2014 at 9:28 am

    […] Daniela von Once Upon A Cream → Mein erster Besuch auf der weltgrößten Naturkosmetikmesse und Messehöhepunkte, Trends & Markenhighlights […]

  • Reply beautyjungle February 19, 2014 at 7:59 pm

    Schön, dass du dich auch eher auf Marken konzentriert hast, die nicht schon an jeder Ecke bekannt sind. Dafür macht so eine Messe ja am meisten Spaß!

    Ich habe kürzlich die Diskussion wegen Logocos und China bei Pseudoerbse mitbekommen, da schreiben einige des Mandarin mächtige Mädels, wie wir uns hier verarschen lassen und dass dort sogar mehr Läden aufgemacht werden. Hast du das auch gelesen? Erbse wollte sich dazu auch direkt beim Hersteller erkundigen.

    Schöne Grüße, Viktoria

    • Reply Once Upon A Cream February 21, 2014 at 4:49 pm

      Hey Viktoria, mh, ich habe mich jetzt herumgeklickt konnte aber die von dir angesprochene Diskussion nicht finden. Magst du mir mal den Link schicken? Was genau wird hier vorgeworfen? Liebe Grüße, Daniela

  • Reply Sarina Schönherr February 23, 2014 at 5:44 pm

    Ein toller Post!
    Besonders interessant finde ich den Beitrag zum Logocos Vortrag, denn ich hatte mich vor Ort auch schon etwas mit einem Herrn vom Logocos Stand unterhalten und mir dann daheim das mitgebrachte … naja, Heftchen kann man es ja kaum mehr nennen^^ Naja eben diese Informations-Zeitschrift durchgelesen, aber diesen Vortrag hatte ich leider nicht besucht. Ich hoffe sehr, dass das Vorhaben von Logocos wirklich so grün ist, wie man es nach Außen hin erscheinen lässt und nicht nur das Ergebnis geschickter PR wie böse Zungen vermuten…Ich bin sehr gespannt wenn du uns diesbezüglich auf dem Laufenden hältst, denn bisher bin ich ein großer Fan von Sante und Logona :)

    Es war mein erster Vivaness Besucht (generell mein 2. Messebesuch) und ich war wirklich überwältigt von so vielen Informationen, Herstellern, Produkten… ich denke, du kennst das Gefühl :) Ich hatte versucht so viel wie möglich an einem Tag zu entdecken und auszuprobieren, aber alles hab ich natürlich lange nicht geschafft…
    Ich bin gerade dabei meinen Vivaness Bericht zu veröffentlichen, vielleicht magst du ja mal vorbeistöbern :)

    LG

    • Reply Once Upon A Cream February 25, 2014 at 6:36 pm

      Hallo Sarina, vielen Dank für deine nette Nachricht. Ich hoffe auch das beste von und für Logocos. Das wäre extrem arg, wenn das nur ein PR-Gag wäre. Ich glaube da würden sie mehr Schaden anrichten als wenn sie gleich in China geblieben wären… Toll, dass du auch so beindruckt warst von der Vivaness :) Alles Liebe, Daniela

  • Reply im Beautyrausch auf der VIVANESS 2014 Teil 2 | mexicolita February 25, 2014 at 5:03 pm

    […] Falls ihr jetzt nich genug bekommen könnt, findet ihr weitere Eindrücke und Highlights der VIVANESS 2014 auch bei PuraLiv, Beauty Jungle, Pretty Green Woman, Alabaster Mädchen, Beautyjagd und Once upon a cream. […]

  • Reply Naturkosmetik aus Südafrika - ESSE & AFRICA ORGANICS | ONCE UPON A CREAM | Vegan Beauty Blog April 16, 2014 at 12:02 pm

    […] der Vivaness bin ich auf zwei Naturkosmetikmarken aus Südafrika gestoßen, die genau das nicht im Sinne haben. […]

  • Reply Onlineshopping bei HILLA - Schönheit aus dem Norden + GEWINNSPIEL | ONCE UPON A CREAM | Vegan Beauty Blog May 18, 2014 at 5:03 pm

    […] ich mich wenn andere Nordlichter meinen Weg kreuezen, wie auch Sirkku Hahn auf der diesjährigen Vivaness. Sie ist nicht nur Finnin, sondern auch Gründerin eines ganz besonderen Shops. Sirkku hat nämlich […]

  • Reply im Beautyrausch auf der VIVANESS 2014 Teil 2 | Das BlogMAGAZIN December 5, 2014 at 10:46 am

    […] Falls ihr jetzt nich genug bekommen könnt, findet ihr weitere Eindrücke und Highlights der VIVANESS 2014 auch bei PuraLiv, Beauty Jungle, Pretty Green Woman, Alabaster Mädchen, Beautyjagd und Once upon a cream. […]

  • Reply Mooncup Fan December 23, 2014 at 1:26 pm

    Ich hoffe auch, dass sich mehr bewegt. Selbst wenn es “nur” indirekt über das Thema Mode oder Kosmetik geht. Egal, Hauptsache das Umdenken beginnt. Es sind eben nicht nur Flüsse und Bäume die Umwelt, sondern jedes einzelne Lebewesen. Selbst wir. Aber es dauert schon so lange, dass wir den Wahnsinn ignorieren, den wir verzapfen. Ich hoffe, wir werden vernünftig, bevor es für alle zu spät ist..

  • Reply Vegane Bettgeschichten | ONCE UPON A CREAM | Vegan Beauty Blog February 28, 2015 at 5:38 pm

    […] dieser Cremetiegel schon ziemlich heruntergerockt, aber das Döschen ist einfach zu oft im Einsatz. Letztes Jahr auf der Vivaness habe ich Zoya goes pretty kennen und lieben gelernt uns seitdem gibt’s immer wieder […]

  • Leave a Reply