Events

VEGANISTA ICE CREAM ist da!

Es gibt für alles ein erstes Mal. Zum Beispiel 10 verschieden Eiskugeln verspeisen, dann ein Schlückchen Sekt runterspülen und fertig ist der vegane Ice Cream Float. Wie sich das ganze dann im Magen anfühlt, ist eine andere Geschichte. Allerdings gab es Großes zu feiern: VEGANISTA ICE CREAM öffnet heute als erster veganer Eissalon Österreichs seine Türe.

Drei meiner lieben Leserinnen haben einen Platz im exklusiven Ice Cream Preview Tasting gewonnen und so konnten wir vier uns gestern bereits vom wunderschönen Salon und den stolzen Besitzerinnen ein Bild machen und uns durch die gesamte Eisvitrine durchkosten.

IMG_5648

Cecilia Blochberger und ihre Schwester Susanna Paller haben nicht nur LUSH nach Österreich geholt, sondern sich mit ihrem Eissalon Veganista Ice Cream im wahrsten Sinne des Wortes einen Kindheitstraum erfüllt. Cecilia lebt seitdem sie 12 Jahre alt ist vegan und wuchs in einer kleinen 300-Seelen-Gemeinde im Burgenland auf. Damals konnte von veganem Cookies-Cremeeis tatsächlich nur geträumt werden, denn der Sommer hatte für Cecilia und Susanna maximal Zitroneneis und verwandte Sorbets bereit, die Lust nach „etwas Richtigem“ war jeher groß. Die Motivation solch ein Eis irgendwann einmal selbst herzugstellen noch größer. Auf den anfänglichen Traum folgten die Ausbildung über die milchproduktfreie Eiscremeherstellung an der amerikanischen Ice Cream Academy und viele Jahre harte Arbeit. Heute sperren die beiden Schwestern ihren Eissalon Veganista Ice Cream nun endlich auf.

IMG_5642

IMG_5640

IMG_5632

IMG_5636

IMG_5645

Was ist das besondere am Eis bei Veganista Ice Cream? Abgesehen davon, dass sämtliche Eissorten frei von tierischen Inhaltsstoffen sind, wird im Gegensatz zu herkömmlichem Eis, das oft nur aus einer Art Paste und Milch produziert wird und von der eigentlichen Frucht nicht viel enthält, bei Veganista Ice Cream jede Basis selbst entwickelt und hergestellt. In Schokoladeneis kommt somit echte Schokolade rein, in Vanilleeis echte Vanilleschote, in Erdbeereis richtige Erdbeeren und so weiter.

Bevorzugt werden Inhaltsstoffe aus Bioanbau und aus der Region für die Eissherstellung verwendet. Derzeit sind daher etwa 80 % der angebotenen Eissorten bio und regional.

Das Cremeeis wird auf Basis von Soja-, Reis-, Hafer- und Kokosmilch hergestellt und ist entsprechend gekennzeichnet. Mit Ahorn- und Agavensirup wird gesüßt, allerdings noch nicht ausschliesslich.

IMG_5650

Das Sortiment besteht derzeit aus 16 Eissorten, allerdings werden saisonal bedingt auch immer wieder neue Geschmacksrichtungen kreiert. Aktuell sind folgende Sorten erhältlich:

IMG_5628

Maple Pecan | Cookies | Cappuccino | Haselnuss | Banane | Mango |
Erdbeere | Basilikum | Joghurt-Himbeer | Orange-Olivenöl-Safran | Marille |
Mohn | Mandel-Kokos | Himbeere | Vanille | Schokolade

IMG_5630

IMG_5655

IMG_5653

Wie schmeckt das Eis? U-n-g-l-a-u-b-l-i-c-h gut! Jede der Eissorten ist extrem cremig, schmeckt äusserst hochwertig und intensiv nach der deklarierten Geschmacksrichtung. Ich habe lange kein so gutes Eis gegessen und das ist nicht nur gemessen am verfügbaren veganen Eisangebot, sondern auch an meiner Erinnerung an nicht-veganes Cremeeis.

Probiertechnisch habe ich mich vor allem an die Cremeeissorten gehalten, weil meine Neugier hier am Größten war. Neben Cookies, Maple Pecan und Mandel-Kokos hat mich vor allem Basilikum richtig umgehauen. Unter Basilikumeis hätte ich mir geschmacklich etwas komplett anderes erwartet, so in Richtung Pesto. Allerdings schmeckt das richtig frisch und irgendwie minzig. Unbedingt probieren!

IMG_5656

Kokos-Mandel & Maple Pecan im kompostierbaren Stärkeeisbecher.

IMG_5662

Cookies & Basilikum

IMG_5638

Frische Eistüten die duften und schmecken wie belgische Waffeln (auch glutenfrei erhältlich)

Wieviel kostet’s? 1 Kugel kommt auf EUR 1,60 (Specials kosten EUR 0,30 mehr). Je mehr Kugeln, desto günstiger der Einzelpreis: 2 Kugeln EUR 3,20 – 3 Kugeln EUR 4,50 – 4 Kugeln EUR 5,80. Bis zu 4 Kugeln kann man im köstlichen Waffelstanitzel oder kompostierbaren Eisbecher bestellen sowie Eisboxen für 0,5 l (EUR 8,50) oder 1 l (EUR 16,50) zum mitnehmen.

Das Salondesign wurde mit der Unterstützung von huhs & hanenberg entwickelt und lässt das Auge nicht auf unnötige Schnörkseleien abschweifen, sondern auf das Wesentliche konzentrieren: das gute Eis. Das Farbkonzept und Salondesign ist bewusst clean und einfach gehalten, jedoch geben liebliche Details wie die wunderschöne restaurierte Eingangstüre und das nette Vordach richtig Charakter. Besonders ins Auge stechen die eigens von Cecilia in Schweden ausgesuchten marokkanischen Bodenfliessen. In Kürze wird der Salon noch mit Sitzgelegenheiten im Innen- und Aussenbereich bestückt und so die Eisgäste zum verweilen & vor Ort geniessen einladen.

IMG_5659

Die Preview Tasting Gewinnerinnen Petra, Vroni, Paulina und ich (v.l.n.r.) haben uns durch die 16 Sorten gekostet und sind überglücklich und mit einer Portion Zuckerrausch wieder heimgekugelt!

Veganista Ice Cream stellt für mich wieder einmal unter Beweis, dass eine vegane Lebensweise nicht bedeutet im ständigen Verzicht leben zu müssen, sondern es im Gegenteil fördert innovativ und nachhaltig zu denken, Lebensmittel wieder mehr zu geniessen, wertzuschätzen, auf Qualität zu achten und dabei Rücksicht auf Tiere, Natur und Umwelt zu nehmen.

Weitere Expansionspläne von Veganista Ice Cream sind nicht nur erwünscht, sondern auch fix geplant. Wenn das so gut wie bei der ersten Traumverwirklichung klappt, dann kann ja nichts mehr schief gehen. Willkommen in Wien, Veganista Ice Cream!

VEGANISTA ICE CREAM
Neustiftgasse 23
1070 Wien
täglich von 11-19 Uhr (ganzjährig geöffnet)
www.veganista.at

Today at 11 am Vienna is getting it’s very first vegan ice cream parlor! I tried most of the 16 flavours yesterday at VEGANISTA ICE CREAM and let me tell you: they are heavenly!

Previous Post Next Post

You Might Also Like

8 Comments

  • Reply Angie Mai 28, 2013 at 9:15 am

    Uhhhh, große Vorfreude! Ich muss mir heut gleich mal 1-2 Boxen mit allen! Sorten holen :D

    Danke für den tollen Bericht.

    • Reply admin Mai 28, 2013 at 9:17 am

      Haha, zur Info: der Bankomat geht heute noch nicht ;-) Dann lass es dir jedenfalls gut schmecken!

      • Reply Angie Mai 29, 2013 at 11:58 am

        Wäre gar nicht auf die Idee gekommen, dass eine Eisdiele einen Bankomaten hat :)

        Hab eine 1Literbox mit nach Hause genommen und einen Großteil der Sorten gekostet (manche waren schon ausverkauft). Es schmeckt wirklich super. Basilikum, very yummy!

  • Reply anitaswelt Mai 28, 2013 at 5:48 pm

    Da werde ich bei meinem nächsten Wien Besuch im Herbst sicher vorbeischauen!

    • Reply shannen Juli 23, 2013 at 1:33 pm

      Wieviel kostet denn ein Stanizel Eis? Beziehungsweise eine Kühlbox? Super Bericht- nur Preise fehlen mir^^

      • Reply admin Juli 24, 2013 at 10:43 am

        Liebe Shannen, vielen Dank für den Hinweis. Ich habe die Preise nun ergänzt, jetzt solltest du alle Infos finden :) Liebe Grüße, Daniela

  • Reply OFF TOPIC | Vegantour durch Wien mit Mama | Once Upon A Cream August 10, 2013 at 7:06 pm

    […] ging es dann weiter runter in der Neustiftgasse für ein Dessert. Bei Veganista Ice Cream, dem ersten rein veganen Eissalon Österreichs, kann man zwischen 16 Eissorten auf Basis von Soja-, Reis-, Hafer- und Kokosmilch wählen. Hier […]

  • Reply Veganer ADVENTKALENDER | 4.12. | ONCE UPON A CREAM | Vegan Beauty Blog Dezember 4, 2014 at 12:02 am

    […] ihr euch noch an die sehnsüchtigst erwartete Eröffnung des ersten veganen Eissalons in Wien erinnern, bei der ich mit 3 meiner lieben Leserinnen bereits vorab verkosten durfte? Ich bin nach […]

  • Leave a Reply

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen