Boy Talk, Mama & Baby, Vegan Basics

Vegane & tierversuchsfreie Kosmetik für EIN- UND UMSTEIGER

vegane-tierversuchsfreie-kosmetik-cover

Du möchtest nicht mehr länger für Tierversuche bezahlen und findest auch, dass tierische Inhaltsstoffe wie Läuseblut, Kuhmilch oder Bienenwachs weder etwas auf deinem Gesicht noch in deinem Badezimmer zu suchen haben? Dann bist du goldrichtig hier bei meiner Orientierungshilfe zu einem veganen und tierversuchsfreien Kosmetiktäschchen. Wo fängt man aber am besten an, wie findet man heraus, ob ein Unternehmen oder ein Produkt tierversuchsfrei ist und wo kann man vegane Kosmetik kaufen?

Hier sind 10 Tipps sowie 4 Vegan Beauty Starter Kits (am Ende des Beitrags), um euch den Umstieg auf tierversuchsfreie und vegane Kosmetik zu vereinfachen:

1. Was ist vegane Kosmetik?

Die Definition ist leider nicht ganz eindeutig. Wenn man sich die Verwendung des Wortes „vegan“ im Alltag ansieht, dann heißt es grundsätzlich „frei von tierischen Inhaltsstoffen“. Frage ich im Restaurant nach veganen Speisen, möchte ich wissen, ob diese frei von Fleisch, Milchprodukten, Eier, Honig, etc. sind. Bei Kosmetikprodukten ist es ähnlich. Vegane Kosmetik ist umgangssprachlich gesehen frei von tierischen Inhaltsstoffen wie Gelatine, Collagen, Honig, Bienenwachs, Karmin, Fischschuppen, Schellack u.v.m. Wenn man den Bogen weiterspannt, bedeutet vegan laut Definition der Vegan Society allerdings

„… soweit wie möglich und praktisch durchführbar, alle Formen der Ausbeutung und Grausamkeiten an Tieren für Essen, Kleidung oder andere Zwecke zu vermeiden und darüber hinaus die Entwicklung tierfreier Alternativen zu fördern, was dem Nutzen der Tiere, Menschen und der Umwelt dienen soll.“

Laut dieser Definition müsste somit auch der Einsatz von Tierversuchen (= Grausamkeiten an Tieren) ausgeschlossen werden, wenn man von „veganer Kosmetik“ spricht. Um Missverständnissen daher vorzubeugen spreche/schreibe immer von veganer (= ohne tierische Inhaltsstoffe) UND tierversuchsfreier (= Einsatz von Tierversuchen ausgeschlossen) Kosmetik. „Veganfreundliche“ bzw. „vegan“ deklarierte Kosmetik, ist für mich in Bezug auf Tierversuche nicht aussagekräftig genug.

2. Was ist tierversuchsfreie Kosmetik?

Für mich ist ein Kosmetikprodukt bzw. das Kosmetikunternehmen dann tierversuchsfrei, wenn es folgenden Kriterien entspricht:

  • Das Unternehmen führt weder für die Produkte noch deren Inhaltsstoffe/Rohstoffe Tierversuche durch.
  • Es werden auch keine Tierversuche für die Produkte/Inhaltsstoffe vom Unternehmen bei Dritten in Auftrag gegeben.
  • Es kann ausgeschlossen werden, dass die zugekauften Roh-/Inhaltsstoffe durch die Lieferanten des Unternehmens im Tierversuch getestet wurden.
  • Das Unternehmen ist nicht Teil eines Konzerns (oder einer Unternehmensgruppe), wo Inhaltsstoffe/Rohstoffe oder Endprodukte an Tieren getestet werden oder Tierversuche bei Dritten in Auftrag gegeben werden.
  • Die Produkte des Unternehmens sind weder in China (noch anderen Ländern) erhältlich bzw. bestehen Pläne Ihre Produkte im chinesischen Markt (oder anderen Ländern) zu verkaufen, wo nach aktueller Gesetzeslage Tierversuche erforderlich sein können.

3. Wie finde ich heraus, ob ein Unternehmen tierversuchsfrei ist und vegane Kosmetik anbietet?

Ob ein Unternehmen tierversuchsfreie & vegane Kosmetik anbietet könnt ihr auf unterschiedliche Art herausfinden:

Blogs

Als Bloggerin die viel Zeit damit verbracht hat, bei Unternehmen nachzufragen wie sie zu Tierversuchen stehen und ob sie veganfreundliche Kosmetik anbieten, viele Produkte zu recherchieren und zu testen, möchte ich euch gerne das Ergebnis meiner Recherchen nahelegen:

Tierversuchsfreie Markenliste
BEST OF | Vegankosmetik
Vegan Basics

Nachdem Eigenlob aber stinkt, möchte ich euch auch noch zwei weitere vegane & tierversuchsfreie Beautyblogs empfehlen, denen ich fast blind vertraue, da wir im Bezug auf die für uns definierten Tierversuchskriterien (siehe oben) gleich ticken. Man findet hier neben einer ebenfalls sehr ausführlichen Unternehmensliste, viel interessante Hintergrundinformation über Inhaltsstoffe und Tierversuche:

Blanc et Noir – Vegan Beauty Blog (DE)
Logical Harmony – Vegan Beauty & Lifestyle (US)

Gütesiegel

Es gibt verschiedene Gütesiegel die gewisse Produkt- und Unternehmensstandards bei Kosmetikprodutken garantieren. Habt ihr das für euch richtige gefunden, könnt ihr entweder das Produkt selbst nach dem aufgedruckten Gütesiegel absuchen oder auf der Website des jeweiligen Gütesiegels auch die zertifizierten Unternehmen finden.

Hier findet ihr meine Zusammenfassung der wichtigsten Gütesiegel für tierversuchsfreie & vegane Kosmetik.

Apps

Für unterwegs gibt es praktische Apps die euch beim tierversuchsfreien & veganen Beautyshopping unterstützen:

App „Kosmetik ohne Tierversuche“ (von Blanc et Noir, kostenlos)
animal.fair Shopping Guide App (von animal.fair, kostenlos)
Codecheck App (von Codecheck.info)

Beim Unternehmen nachfragen

Ihr könnt selbstverständlich auch selbst eine Anfrage formulieren und direkt beim Unternehmen nachfragen wie es zu Tierversuchen steht und ob es vegane Produkte anbietet. Je mehr Interesse den Unternehmen von ihren Kunden signalisiert wird, umso besser. Manche Unternehmen werden euch klar und ausführlich antworten, manche werden kryptisch und verschleiert antworten und mache Unternehmen antworten erst gar nicht. Wie ihr  eine persönliche Anfrage formulieren könnt und wie ihr die Rückmeldung entschlüsselt, habe ich hier näher erklärt.

4. Ist vegane & tierversuchsfreie Kosmetik nicht wahnsinnig teuer?

Für jedes Budget gibt es das passende Produkt. Habt ihr eine schmale Studentengeldbörse, dann könnt ihr preisewerte aber trotzdem gute vegane Kosmetik im Drogeriemarkt kaufen. Sucht ihr exklusive, tierversuchsfreie Vegankosmetik gibt es auch Marken die für die high-end Kunden das passende Produkt haben (hier oder hier).

5. Welche Kosmetikmarken sind tierversuchsfrei?

Es gibt mittlerweile richtig viele Unternehmen die tierversuchsfrei arbeiten und produzieren. Auf dieser Übersichtsliste findet ihr alle Marken/Unternehmen die ich bis jetzt recherchiert und/oder angefragt habe und ihre jeweilige Haltung gegenüber Tierversuchen.

6. Welche Marken haben auch vegane Produkte?

Auf dieser Übersichstliste findet ihr viele tierversuchsfreie Kosmetikmarken, die auch vegane Produkte in ihrem Sortiment anbieten.

7. Wo kann ich vegane & tierversuchsfreie Kosmetik kaufen?

Vegane Kosmetik könnt ihr fast überall kaufen, ob im Drogeriemarkt, in der (Natur-)Parfumerie, im veganen Supermarkt, im Reformhaus oder im Onlineshop. Wenn ihr erst einmal wisst nach welchen Marken ihr sucht, dann ist der Shoppingtrip umso einfacher.

Hier findet ihr meine tierversuchsfreien & veganen Shoppingtipps:

Vegan Beauty Shopping Guide WIEN

Vegan Beauty Shopping Guide NEW YORK

BEST OF | Vegane Kosmetik im Drogeriemarkt

Tag: Shopping

8. Gibt es auch vegane  & tierversuchsfreie Beautybehandlungen/Friseure/Spas?

Auch für das tierleidfreie Haar- und Gesichtspflegevergnügen gibt es tolle Alternativen. Hier eine kleine weltweite Selektion:

Die Haargärtnerin (Naturfriseur & Hairstyling, Wien)
Narona Pure Care (Naturkosmetikstudio, Wien)
Saint Charles Hideaway (Kosmetik & Spa, Wien/Berlin)
Cowshed Spa (Spa, SOHO House Berlin)
Vegan Rocks Beauty (Veganes KosmEthikstudio, Essen)
Lush Spa (Spa, UK & US)

9. Wie und wo fange ich jetzt am besten an?

Die wichtigste Regel: macht es euch am Anfang so einfach wie nur möglich. Der undurchsichtige Dschungel an teils widesprüchlichen Informationen kann schnell frustrierend sein und eure ganze Motivation geht flöten. Bestimmt im ersten Schritt nur eure 5 wichtigsten Beautyprodukte und ersetzt sie durch eine vegane & tierversuchsfreie Alternative. Wenn das gut geklappt hast, könnt ihr die nächsten 5 Produkte umstellen.

Sucht euch eine gute Informationsquelle die euch unterstützt. Verlasst euch auf ein gutes Gütesiegel oder verwendet eine Liste oder App zum shoppen. So könnt ihr euch entspannt an das Thema herantasten, eure alten Produkte aufbrauchen und in der Zwischenzeit eure neue tierversuchsfreie & vegane Alternative aussuchen.

10. Vegan Beauty Starter Kits

Als zuästzliche Unterstützung habe ich euch hier noch 4 Vegan Beauty Starter Kits zusammengestellt, die euch und euren Lieben ebenfalls beim Umstieg helfen können:

 

Vegan-Kosmetik-Frauen-billig_final

Zahncreme – Dontodent | Lip Balm – Crazy Rumors | Nagellack – Benecos | Festes Haarshampoo – Lush | Flüssigshampoo – Alverde | Feuchtigkeitscreme – i+m | Duschgel – Balea | BB Cream – GOSH | Lipliner – Terra Naturi | Mascara – Alterra

Vegan-Kosmetik-Frauen-exklusiv_final

Foundation – Studio 78 Paris | Lippenfarbe – Lush | Handcreme – Grown Alchemist | Lidschattenpalette – Lily Lolo | Zahncreme – Sante | Mascara – Ilia | Nagellack – Zoya | Deocreme – Soapwalla | Duschgel – John Masters Organics | Haarshampoo – Less is More

Vegan-Kosmetik-Männer_final_

Lippenbalsam – Hurraw! | Pflegecreme – MuLondon | Haarbürste – Ebelin | Deodorant – Bulldog | After Shave Balsam – Balea | Flüssigseife – Dr. Bronner’s | Rasier-Gel – Alva | Beardwash – Brooklyn Soap Company | Shampoo – Alverde | Sportgel – #Sportis

Vegan-Kosmetik-Kinder_final

Haut- und Badeöl – Alverde | Shampoo – Jean&Len | Wundschutzcreme – Lavera | Leichtkämmspray – Luke + Lilly | Zahngel – Logona | Bambuszahnbürste – woobamboo! | Waschknete – LUSH

Noch mehr vegane Kosmetikprodukte verschiedener Marken findet ihr auf meiner regelmäßig erweiterten Übersichtsliste.

translation_logo

Here are 10 tips for newbies about how to easily switch to cruelty-free and vegan cosmetics.

Previous Post Next Post

You Might Also Like

31 Comments

  • Reply Erbse Januar 13, 2015 at 10:18 pm

    Danke dir <3

  • Reply verena Januar 13, 2015 at 10:20 pm

    super Post!

    Die Artikelzusammenstellungen find ich super, kannst du öfter machen :D

    • Reply Once Upon A Cream Januar 14, 2015 at 8:40 am

      Fein, das freut mich! :)

  • Reply Johanna Januar 13, 2015 at 11:54 pm

    Toller Artikel! <3
    Besonders die Kits am Ende gefallen mir sehr.

    Liebe Grüße,

    Johanna

    • Reply Once Upon A Cream Januar 14, 2015 at 8:39 am

      Vielen Dank liebe Johanna! <3

  • Reply Barbara Januar 14, 2015 at 8:42 am

    Toller Post! Besonders gelungen finde ich die Starter Kits!!

  • Reply Stephi Januar 14, 2015 at 1:30 pm

    Wär cool, wenn man die Starter Kits direkt so kaufen könnte. Aber Vorsicht mit Lush – nicht alle Produkte sind meines Erachtens vegan!

    • Reply Once Upon A Cream Januar 14, 2015 at 1:50 pm

      Liebe Stephi, auch von den anderen Marken die hier erwähnt werden ist nicht 100 % des Sortiments vegan. Alle Marken sind aber definitiv tierversuchsfrei und bieten eben unter anderem auch vegane Produkte, wie die hier abgebildeten. Alles Liebe, Daniela

  • Reply Conny Januar 14, 2015 at 4:51 pm

    Danke für diesen bereichernden Beitrag!

  • Reply Kiwi Januar 14, 2015 at 9:05 pm

    Danke für den super Bericht! Die Starterkits sind sehr genial!!!

    Einen Vorschlag hätte ich noch:
    Wie wär’s mit einem Japanese-Layering-Starterkit für budget und luxury?

    Lg Kiwi

    • Reply Once Upon A Cream Januar 28, 2015 at 8:50 am

      Danke dir für den Vorschlag, ich werde es gerne im Hinterkopf behalten :) Liebe Grüße, Daniela

  • Reply Tashina Januar 14, 2015 at 10:06 pm

    Thank you so much for mentioning Logical Harmony in this! This is such a wonderful and informative post. It’s great that you have put this together!

    • Reply Once Upon A Cream Januar 28, 2015 at 8:49 am

      Thanks so much for your lovely words, Tashina <3

  • Reply Melanie Januar 15, 2015 at 10:24 am

    Sehr schön <3!!

  • Reply Heidi Januar 16, 2015 at 2:48 pm

    Echt ein super Beitrag und die Starter-Kits sind sehr hilfreich! Werde die vorgestellten Produkte auf jeden Fall im Hinterkopf behalten für wenn ich das nächste Mal im Drogeriemarkt stehe! :)

  • Reply Julietta Januar 17, 2015 at 1:24 pm

    Super Artikel! Sowas hätte ich damals bei meinem Umstieg auf tierversuchsfrei + NK auch gebrauchen können ^^
    Besonders gut gefallen mir die Starter Kit Bsp., eine tolle Orientierung für Einsteiger :)
    Ich persönlich bin ein riesen Lily Lolo Fan, die oben gezeigte Laid Bare Eyeshadow Palette ist mein neuester Liebling und kommt beinahe täglich zum Einsatz :)

    Liebe Grüße
    Julietta

  • Reply Liesl Januar 17, 2015 at 2:29 pm

    Danke für den tollen Artikel! :D
    Die Starter-Kits gefallen mir recht! ^^

    Und vielen Dank für die Apps! (die von „Blanc-et-Noir“ hab ich zwar vor Wochen entdeckt, aber bringt mir als iPhone-Besitzerin leider nix ._.)
    Hab mir „animal.fair“ runtergeladen, schau’s mir grad durch und bin schon komplett begeistert! :D

    Hatte bis jetzt die „Wer macht’s?“ von Animals‘ Liberty, aber hab das Gerücht gehört, dass die nicht ganz korrekt ist?
    Weißt du da was genaueres? (Ansich eh wurscht, weil ich die jetzt eh löschen werde, da animal.fair supi ist! :D)

    Sorry, dass ich dich vollspam. :-/
    Liebe Grüße aus OÖ!
    Liesl :)

    • Reply Once Upon A Cream Januar 28, 2015 at 8:53 am

      Liebe Liesl, du spamst doch nicht! Wer macht’s hat bei mir auch nicht immer gestimmt, muss ich sagen. Ich checke gerne mehrere Quellen und im Zweifel frage ich fast immer direkt nach. So bin ich eigentlich gut gefahren. Von animal.fair, Blanc-et-Noir und Logical Harmony weiß ich, dass wir dieselben Kriterien für TV haben, somit gibt es hier von mir klare Empfehlungen für diese Seiten. Liebe Grüße, Daniela

  • Reply Sonja Januar 28, 2015 at 9:07 am

    B.O.A.H.!!! Das nenne ich mal eine echt gelungene und übersichtliche Auflistung für den veganen Einstieg oder Umstieg! Wobei, jeder der Deinen Blog schon ein paar Tage verfolgt weiß, dass Du alles was Du anpackst gründlich recherchierst und mit viel Liebe zum Detail mit uns teilst! Das ist Dir auch mit diesem Artikel wieder wunderbar gelungen liebe Daniela! Dankeschön :)

    Liebe Grüße
    Sonja aus OÖ

    • Reply Once Upon A Cream Februar 3, 2015 at 8:37 am

      Liebe Sonja, Danke dir wieder einmal für deine lieben Worte! <3 Daniela

  • Reply Maria Januar 30, 2015 at 10:07 am

    Toller Artikel. Ich denke und hoffe, dass vegane Kosmetik immer populärer wird, wollen wir es hoffen :-) Toll recherchiert und auch für Menschen, die sich noch nicht danach richten bestimmt ein toller Artikel zum Umdenken :-)
    Danke dir und viele Grüße aus Neustift Stubaital :-)

    • Reply Once Upon A Cream Februar 3, 2015 at 8:37 am

      Liebe Maria, das freut mich, vielen Dank! Liebe Grüße, Daniela

  • Reply Carina April 27, 2015 at 9:17 am

    Liebe Daniela,
    dieser Artikel bestärkt mich bei meiner Umstellung zu einem veganen Leben sehr!! Ich weiß, dass ich das Richtige tue und es mir einfacher fällt, als anfangs gedacht…
    Dein Blog ist eine große Hilfestellung für mich und ich lese fast täglich darin!! Mach bitte weiter so…
    Lieben Gruß,
    Carina von frauenluft

    • Reply Once Upon A Cream Mai 1, 2015 at 10:00 am

      Liebe Carina, ich habe mich so über deinen Kommentar gefreut! Das bestärkt mich wiederum meinen Blog noch lange, lange weiterzuführen. Vielen Dank für deine lieben Worte und nur Mut den veganen Schritt mehr und mehr zu wagen. Ich kennen niemanden, der es bereut, ganz im Gegenteil! Alles Liebe, Daniela

  • Reply 7 Gründe warum du tierversuchsfreie & vegane Kosmetik kaufen solltest! - ONCE UPON A CREAM | Vegan Beauty Blog August 13, 2015 at 4:00 pm

    […] In Bezug auf vegane Kulinarik gibt es den Spruch “Everything you eat, I can eat vegan”. Bis auf ein paar kleine Ausnahmen trifft das mittlerweile auch für die Kosmetik zu. Roter Lippenstift, Make-up Fixing Spray, Blending Brush – alles gibt’s in tierleidfrei und noch viel mehr. Es bestätigt sich in Gesprächen für mich auch immer wieder, dass der Großteil der Menschen Tierversuche für Kosmetik eigentlich nicht so prickelnd findet und Verätzungen, Zwangsernährung mit Lippenstift oder sonstige Grausamkeiten an Tieren nicht unterstützen möchte. Im Alltag ist es aber aufgrund der mangelnden Transparenz noch immer schwer die Produkte zu finden bzw. die schwammigen Gesetzeslage zu durchblicken. Dann lohnt sich definitiv ein Blick auf meine beiden Übersichtslisten über tierversuchsfreie Marken und vegane Produkte oder auch die Tipps für Einsteiger in die vegane Kosmetik. […]

  • Reply Vegan Beauty Favourites - Concrete & Thyme September 28, 2015 at 5:28 pm

    […] und tierversuchsfreien Kosmetik. Für Ein- und Umsteiger hat sie außerdem unheimlich praktische Einsteiger-Kits für Damen, Herren und Kids […]

  • Reply Claudia März 10, 2016 at 7:01 pm

    Liebe Daniela,

    auch wenn der Artikel nun schon etwas ‚älter ist‘, hat er mich in meinem Vorhaben bestärkt meine komplette Kosmetik umzustellen.
    Besonders gut hat mir gefallen, dass du keinen radikaln Ansatz, sondern ein Vorgehen in kleinen Schritten vorschlägst. Bei Dingen, wie Zahnpasta, Creme, Deo, Shampoos und Co. ist es mir leicht gefallen mich von meinem alten Zeug zu trennen. Da ich vorher schon absolut überzeugt von Balea war habe ich hier einige tolle Alternativen gefunden. Laut Blanc et Noir ist alles von Rituals tierversuchsfrei, was mir absolut zu Gute kam, da ich die Duschschäume sehr gerne benutze. Bei Nagellack setze ich seit einiger Zeit auf p2. (hier steht der vegane Ansatz aber scheinbar auf der Kippe) Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich aus der Zeit, in der ich mich noch nicht mit dem Thema beschäftigt habe, eine große Sammlung Chanel Nagellack besitze. Diese wird aber bald aussortiert, da die Lacke von p2 qualitativ wesentlich besser sind.
    Bei der dekorativen Kosmetik fällt es mir besonders schwer mich umzustellen, da ich in diesem Bereich so wie so schon recht schwierig bin und ein Make-up Wechsel ohnehin schon immer ein riesen Akt war. Hier werde ich noch viel Zeit investieren müssen um einiges auszutesten.
    Bei einigen Firmen sehe ich auch ein großes Fragezeichen vor mir, da man unterschiedliche Aussagen bezüglich tierversuchsfreier Vorgehen findet. Bei ‚The Body Shop‘ irritiert mich z.B., dass sie zum Nestle- Konzern gehören und diese sonst ausschließlich Marken führen, die Tierversuche durchführen.
    Ein weiteres Fragezeichen sehe ich bei der Firma IsaDora. Hier finde ich auch sehr widersprüchliche Aussagen.

    Lange Rede kurzer Sinn: sehr motivierender Artikel:)

    Liebe Grüße

    Claudia

  • Reply Silke Juni 16, 2016 at 9:57 pm

    Hallo =)
    Ich finde deine Seite echt toll. Wahnsinn was du dir für eine Mühe den Tieren zu liebe machst!!!
    Seit ich vor vier Jahren angefangen Veterinärmedizin zu studieren habe ich versucht meine ganzen Kosmetikprodukte durch tierversuchsfreie Kosmetik zu ersetzen. Damals war ich echt schockiert welche Firmen alle Tierversuche machen :(
    Eine österreichische Marke/ Firma habe ich durch eine Freundin kennengelernt, die ich hier wärmstens empfehlen kann…Ringana… ist zwar etwas teurer, aber tierersuchsfrei, vegan und natürlich.

    • Reply Once Upon A Cream Juni 18, 2016 at 9:04 am

      Hallo Silke, sehr gerne und vielen Dank für deine lieben Worte! Obwohl ich die Produkte von Ringana die ich bis jetzt testen konnte gut finde, ist mir das Geschäftsmodell sehr unsympathisch und die Verkaufsstrategie durch die Vertreterinnen zu aufdringlich. Zudem gab es auch mal die missbräuchliche Verwendung eines tierversuchsfrei Gütesiegels und das gefiel mir ebenfalls nicht bzw. erschien mir sehr unseriös. Liebe Grüße, Daniela

  • Reply VEGAN BASICS | Nagellack - ONCE UPON A CREAM | Vegan Beauty Blog September 9, 2016 at 7:20 pm

    […] vegan nicht gleich tierversuchsfrei heisst, wisst ihr ja. Abgesehen von im Tierversuch getesteten Inhaltsstoffen, können sich im Nagellack aber auch […]

  • Leave a Reply