Wedding

VEGAN WEDDING SPECIAL | Braut & Bräutigam

Wie sagt man so schön – das Beste kommt zum Schluss! Ich wollte es ein wenig spannend machen, aber jetzt ist es endlich so weit für das Grande Finale meines Vegan Wedding Specials. Hier zeige ich euch nun die Bilder von uns als Braut & Bräutigam mit ein paar Schnappschüssen von unserem Getting-Ready und der Hochzeit!

Die Braut

dj-014

Ein veganes Brautkleid ohne Seide oder Wolle zu finden ist nicht schwer, die Krux liegt allerdings in einem fair hergestellten, veganen Brautkleid das auch noch einen vernünftigen Preis haben sollte. Wir haben uns nämlich dafür entschieden den Großteil unseres Budgets in Essen, Fotos und die Hochzeitsreise zu investieren. Mehr Geld in ein Kleidungsstück zu investieren, das man lange und oft trägt finde ich durchaus berechtigt, aber nur für einen Tag fand ich das irgendwie schade. Hier hat glaube ich aber jede Braut andere Gedanken dazu. Somit wollte ich mir anfangs ein Kleid nach meinen Vorstellungen und Wünschen schneidern lassen. Eine kleine Tour durch ein paar handverlesene Wiener Brautmodenshops mit meiner Mama und meinen Freundinnen habe ich mir aber nicht nehmen lassen. Ich war insgesamt in fünf Brautmodenstores auf zwei Samstage verteilt, sonst hilft auch das vierte Glas Sekt nicht mehr vor dem weißen Overkill:

Steinecker | Service und Ambiente sehr nett, viele verschiedene Kleider um mal quer durch die Bank anprobieren zu können.

Heyday | Kleines zuckersüßes Geschäft mit liebevoller Beratung und vorrangig Designerkleidern im Boho Style aus London, sogar vegane Kekse gab es! Eine wahre Perle unter den Wiener Brautmodenshops, vor allem wenn man nach kleinen, fairen Labels sucht die vegane Optionen anbieten.

Atelier 7 | Absolute Katastrophe, extrem unfreundlich und unprofessionell! Glücklicherweise war ich vorher schon in anderen Stores um zu wissen, dass das nicht der Standard ist. Selbst auf unser folgendes Beschwerdemail wurde frech und unprofessionell geantwortet.

Monalisa | Hier sind wir eigentlich nur aus Spaß eingekehrt, da eine Freundin während ihrer Studienzeit dort gearbeitet hat. Viel mehr als „Running Sushi für Brautkleider“ fällt mir hierzu nicht ein, ha ha! Aber ein äußerst spaßiger Ausgleich zum horrorösen Termin bei Atelier 7. Überraschenderweise auch sehr freundliches Verkaufspersonal.

Sposa Vienna | Auch hier sind wir durch Zufall gelandet weil wir im Atelier 7 so unfreundlich behandelt wurden. Aus Spaß haben wir dann dort einen kurzfristigen Termin angenommen, denn in der Auslage sind eigentlich immer nur, sagen wir, sehr „eigenwillige“ Brautkleider ausgestellt. Der Grund dafür war uns dann schnell klar – die schönen Kleider hängen nämlich drinnen! Das Service war unglaublich toll, sehr freundlich und kundenorientiert. Hier habe ich dann wie es der Zufall so will auch mein Brautkleid gefunden!

dj-067 dj-060

Ich habe mir ein veganes Brautkleid von der Marke Aire Barcelona ausgesucht, allerdings bin ich mir nicht mehr so sicher, ob es auch fair produziert wurde. Ich habe die Marke recherchiert und im Internet gesehen, dass manche Modelle ‚Made in Spain‘ sind und auch die Handstickereien in Spanien gemacht werden. Auf der Website wird angegeben, dass die Brautkleider nur nach Auftrag gefertigt und nicht massenhaft vorproduziert werden. Ich hoffe mal, dass das so stimmt, denn das Unternehmen hat mir auf meine Anfrage leider nicht geantwortet. Vielen ist dieser Aspekt vielleicht egal, ich wollte es wenn irgendwie möglich in meiner Brautkleidsuche berücksichtigen. Ich hatte jedenfalls das Glück ein Kleid aus veganen Materialien zu finden, das so war wie ich es mir vorstellte und zufällig auch noch ein Vorjahresmodell war, d.h. um 50 % reduziert (ein heißer Tipp übrigens bei der Brautkleidersuche explizit nach Vorjahresmodellen zu fragen, wenn man etwas sparen möchte!). Somit hätte das Kleid ziemlich genausoviel wie das maßgeschneiderte gekostet, bei dem ich allerdings auch gegrübelt hätte wo ich faire Stoffe herbekomme und ob es mir schließlich auch gefällt. Beim zweiten Probettermin habe ich mich dann für das Kleid entschieden und dann gab’s gleich nochmal ein Glas Sekt zur Feier des Tages! Ein paar Adaptierungen und Anpassungen später hatte ich dann mein Traumkleidchen.

Brautschuhe & Accessoires

Meine Brautschuhe stammen vom israelischen Schuhlabel Roni Kantor und wurden in einer kleinen familienbetriebenen Schuhproduktion in Thailand handgefertigt. Meine Clutch habe ich ebenfalls in Tel Aviv gefunden und zwar beim Designerduo MeDusa. Nähere Details über meine Braut-Accessoires findet ihr hier in diesem vergangenen Beitrag.

Als Schmuck hatte ich mich nur für ein filigranes Herz-Armkettchen von Maqaroon aus Österreich entschieden. Zu meiner Enttäuschung hat die Gründerin und Designerin Joanna kurz nach meinem Einkauf ihren Shop geschlossen. Einen kleinen Restbestand findet man noch bei From Austria.

dj-ring2_

Die wunderschöne vegane Maniküre habe ich von meiner liebsten Naturkosmetikerin Nadine von Narona pure care zur Hochzeit geschenkt bekommen. Ich war so happy damit, die Nägel haben unglaublich toll ausgesehen und meinen Ehering ins perfekte Licht gerückt. Die Maniküre hat sogar noch ein paar Auf- und Abbauarbeiten schadlos überstanden.

dj-029

Meine Hochzeitsfrisur hat mir Lela von Die Haargärtnerin gesteckt. Lela ist eine wahre Flecht-und-Steckmeisterin und ich so wusste ich, dass ich mich bei ihr in die besten Hände begebe. Ich wollte unbedingt etwas lockeres, luftiges und keinesfalls zu perfektes. Da meine Haare aufgrund meiner natürlichen Locken echt schnell machen was sie wollen, habe ich mich für diesen leichten Updo entschieden, der auch zu späterer Stunde mit etwas Zerflederung noch superlieb ausgesehen hat. Mit dem frischen Blumenkranz hat die Frisur echt perfekt zu mir und unserer Wald-und-Wiesen-Location gepasst.

Geschminkt hab ich mich selbst :-)

Der Bräutigam

dj-112

Mein mir frisch angetrauter Mann Jan hat sich seinen Anzug nach Konfektionsmaß im Modeatelier Pollsiri in Wien anfertigen lassen. Er hat sich für einen sommerlichen Dreiteiler aus hellgrauem Leinen entschieden. Die Stoffe die er sich für den Anzug ausgesucht hat stammen aus Belgien, angefertigt wurde der Anzug nach Konfektionsmaß in Deutschland und dann im Atelier in Wien bei mehreren Folgeterminen exakt angepasst. Die Weste sowie das Hemd wurden direkt im Atelier maß- und handgeschneidert.

dj-115

Die professionelle Beratung im Modeatelier Pollsiri waren wirklich herausragend, auch was die Fachkenntnis über vegane Alternativen betrifft. So wurden ohne Probleme braune Hornoptikknöpfe für ihn aufgetrieben oder auch auf unvegane Materialien auf die man als Laie gar nicht kommt (z.B. Rosshaareinlagen die üblicherweise bei Anzügen zur Stabilisierung verwendet werden) hingewiesen und Alternativen angeboten.

Jans Anzugschuhe stammen vom veganen Label Noharm und wurden in Italien gefertigt. Die Krawatte kommt ebenfalls aus Italien, ist aus 100 % Baumwolle und von Esprit*.

dj-110dj-103

Wir hatten einen unvergesslichen Tag und die wunderschönen Erinnerungen daran bleiben für die Ewigkeit! Bevor ich euch noch ein paar Schnappschüsse von unserem Tag zeige, kann ich jetzt in Retrospektive nur meinen allerersten Wedding-Tipp wiederholen – bleibt euch selbst treu und traut euch euer Hochzeitsfest wirklich zu eurem Fest zu machen und zwar mit allem was dazu gehört!

dj-194 dj-210 dj-389 dj-356 dj-523-2 dj-403

Photocredit: www.thomassteibl.com

vegan_wedding_special

Alle weiteren Einträge zum Vegan Wedding Special findest du hier.

Translation:

Here we are – the vegan bride and her groom! It was an unforgettable day and we’ll cherish these wonderful memories for the rest of our lives.

*) Mein Mann und ich kaufen seit einigen Jahren fast ausschließlich Secondhand oder von fairen bzw. kleinen Unternehmen, jedoch keine Fast Fashion von großen Ketten mehr. Esprit ist hier zwar auch nicht 100 % lupenrein, allerdings ist es ein Unternehmen, bei dem nicht nur ein paar medial aufgeblasene Biobaumwollshirts herumhängen, sondern das wirklich einige tolle Sustainabilityinitativen integriert hat. Ich kaufe dort nicht regelmäßig, nur wenn ich wirklich etwas ganz Konrektes suche das ich sonst weder Secondhand, fair oder in meinem Budgetrahmen finden kann. Eine vegane, faire Krawatte aus Baumwolle oder Leinen in einem bestimmten Farbspektrum und günstiger als EUR 100 war hier so ein Beispiel.

Previous Post Next Post

You Might Also Like

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen