Books, Mama & Baby

VEGAN BABY SPECIAL | Lesestoff für vegane Eltern

Wenn man veganes Schwangerschaftsneuland betritt, möchte man natürlich wissen womit man es zu tun hat. Da hat man sich jahrelang souverän durch die vegane Ernährung gemeistert und seine Blutwerte in Kinoleinwandgröße eingerahmt im Wohnzimmer hängen, so schnell sind sie plötzlich wieder da, die anfänglichen Unsicherheiten. Da wäre ein kleiner, wachsender Unterschied. Man ist nicht mehr nur für sich alleine verantwortlich, sondern für sein vor sich hinbrutzelndes Baby. Welcome to Motherhood! Kann ich so weiter essen wie bisher? Brauche ich irgendetwas extra? Muss ich irgendwas schlucken? Ist vegane Ernährung für Schwangere und Babies wirklich komplett unbedenklich? Passender Lesestoff musste also her! Wer sich informiert und viel liest, der ist klar im Vorteil. Im Idealfall liest man sich schon ein wenig vor der eintretenden Schwangerschaft ein, sofern sie geplant ist, dann fühlt man sich gleich viel sicherer und ist auch schon gewappnet für die Fragen von neugierigen Nasen.

Hier sind meine fünf Lieblingsbücher, die ich anderen werdenden Eltern empfehlen möchte, um die vegane Schwangerschaft und die Zeit danach gut informiert und vor allem entspannt zu genießen:

The Kind Mama

Das für mich schönste Buch möchte ich euch gleich als erstes wärmstens ans Herz legen! Alicia Silverstone ist nicht nur seit Clueless meine Heldin, sie ist für mich auch eine riesengroße Inspiration wenn es darum geht die vegane Lebensweise auf eine wundervolle, sympathische und ungezwungene Art zu vermitteln.

In ihrem wunderschönen Buch The Kind Mama begleitet sie vegane Mütter und ihre Partner schrittweise von einer entspannten Vorbereitung auf die Schwangerschaft, durch die Schwangerschaftstrimester zur Geburt, bis hin zu den ersten 6 Monaten danach und noch weiter. Dabei gibt sie unglaublich viele nützliche Tipps und Einblicke in ihre eigene Schwangerschaft mit ihrem Sohn Bear. Mir gefällt ihr Fokus auf Natürlichkeit, Entspannung, der Stellenwert einer ausgewogenen, gesunden Ernährung und vor allem den Einklang mit seinem Körper zu finden und das Vertrauen in ihn auch durch die Schwangerschaft hindurch zu behalten. Das Buch ist für mich ein optisch extrem ansprechendes und inhaltlich perfektes Nachschlagewerk in dem man gerne gezielt sucht, blättert oder querliest und sich nach dem Lesen immer toll fühlt. Mein kleiner Happy Place!

The Kind Mama (Soft Cover // Englisch // 368 Seiten // EUR 20,19)

Skinny Bitch Bun in the Oven

„Part of the reason we chose this book’s title is because we have wildly inappropriate senses of humor.“ Nach Skinny Bitch und Skinny Bastard ist das nun das dritte Buch von Rory Freedman und Kim Barnouin, das wir zu Hause haben. Wer hier das erste Mal auf ein Buch der Skinny Bitch Serie stößt, bitte nicht vom Titel irritieren lassen. Der wurde absichtlich so gewählt und wird auch im Buch thematisiert, denn die Autorinnen spielen hier provokant mit der Absurdität einer Schwangeren zu suggerieren, sie müsse dünn sein! Hier geht es in gewohnt direkter Art und frecher Schnauze ans Eingemachte. Der Fokus liegt klar auf Ernährung, das Buch richtet sich aber nicht zwingendermaßen nur an Veganerinnen, sondern an alle Mamas die es genauer wissen wollen. Auch über verschiedene Begleiterscheinungen und Situationen mit denen man während und nach der Schwangerschaft konfrontiert wird, wie z. B. der Besuch am Klo, Abschied vom Perfektionismus oder wie man sich als M.I.L.F. qualifiziert (LOL!), werden hier unverblümt thematisiert und amüsant mit einem Augenzwinkern besprochen!

Skinny Bitch Bun in the Oven (Taschenbuch // Englisch // 336 Seiten // EUR 11,99)

The Everything Vegan Pregnancy Book

Nach fast 6 Jahren als Veganerin weiß man natürlich mittlerweile worauf bei der Ernährung zu achten ist. Meine Devise ist mich dabei nicht verrückt zu machen, sondern zu 80 % gesund, ausgewogen und abwechslungsreich zu ernähren und 20 % Platz für ungesunde Ausnahmen zu lassen, denn ohne Pommes und Eis möchte ich nun mal nicht durchs Leben gehen. Obwohl ich meine Blutwerte schon seit Jahren jährlich überprüfen lasse und glücklicherweise immer alles im grünen Bereich ist, habe ich mir zu Beginn meiner Schwangerschaft sehr oft den Kopf über die richtige Ernährung für mich und mein Baby zerbrochen. Esse ich von diesem auch wirklich genug, hab ich von jenem ausreichend zu mir genommen? Mein Konstrukt wurde plötzlich eine undurchschaubare Wissenschaft. Dieses Buch hat mir sehr geholfen wieder einen klaren Blick zu bekommen und mich zu entspannen, denn es enthält wirklich umfassende Informationen zum Thema vegane Ernährung in der Schwangerschaft. 16 der 22 Kapitel beschäftigen sich nur mit Ernährung, von den wichtigen Vitaminen und Nährstoffen angefangen bis hin zur richtigen Zusammenstellung von Menüs, um diesen Bedarf auch gut abzudecken. Unterstützt wird man zusätzliche durch viele Rezepte und die dazu passenden Shoppinglisten.

The Everything Vegan Pregnancy Book (Soft Cover // Englisch // 308 Seiten // ca. EUR 13)

Vegane Ernährung. Schwangerschaft, Stillzeit und Beikost

Dieses Buch ist ebenfalls sehr unterstützend bei der Anpassung seiner veganen Ernährung an die Schwangerschaft geeignet. Obwohl ich die ersten drei Kapitel hinfällig bzw. zu elementar finde (Was heißt vegan? oder Gesundheitliche Aspekte veganer Ernährung?), da sich höchstwahrscheinlich ohnehin nur vegane Schwangere von diesem Buch angesprochen fühlen, sind die restlichen Kapitel umso interessanter. Sehr gut und kompakt auf den Punkt gebracht werden hier die kritischen Nährstoffe auf die in einer Schwangerschaft zu achten ist. Ein Kapitel beschäftigt sich mit dem Stillen und der Muttermilch in der veganen Säuglingsernährung (warum wird man eigentlich als Veganer immer wieder gefragt, ob es vegan sei das eigene Kind zu stillen?) bevor es dann sogar weitergeht bis in die vegane Beikost. Ideal abgestimmte Rezepte für alle drei Lebenslagen – Schwangerschaft, Stillzeit und Beikost – sind ebenfalls im Buch zu finden.

Was ich bei diesem Buch hervorragend und ganz wichtig zu erwähnen finde, sind die zahlreichen Verweise auf wissenschaftliche Studien am Ende jedes Kapitels. Nachdem man veganer Ernährung in Deutschland und Österreich sagen wir mal noch etwas reservierter gegenübersteht, bestätigt die weltweit größte Fachgesellschaft für Ernährung Academy of Nutrition and Dietetics (A.N.D.) hingegen, dass eine gut geplante rein pflanzliche Ernährung auch für besondere Lebenssituationen wie z. B. Schwangerschaft, Stillzeit und Kindheit geeignet ist. (Quelle)

Vegane Ernährung. Schwangerschaft, Stillzeit und Beikost (Gebundene Ausgabe // 189 Seiten // EUR 24,90)

Vegane Eltern – junges Gemüse

Was tun, wenn der Kindergarten einen Zoobesuch plant? Woher bekommt man lederfreie Kinderschuhe? Wie geht man mit Vorurteilen anderer, vielleicht auch aus der eigenen Familie, um? Für verschiedene Probleme und Fragen mit denen vegane Familien höchstwahrscheinlich früher oder später konfrontiert werden, bietet dieser Ratgeber tolle Hilfestellungen. Im Zentrum steht dabei eine respektvolle Vermittlung der eigenen veganen Lebensweise an die nächste Generation ohne den Kindern etwas aufzwingen zu wollen. Ein tolles kompaktes Handbuch für den veganen Familienalltag!

Vegane Eltern – junges Gemüse (Taschenbuch // 128 Seiten // EUR 12,90)

Weitere nützliche Infos:

Broschüre „Vegane Ernährung für Kinder, Schwangere und Stillende“ (Vegane Gesellschaft Österreich)
TofuFamily
PETA Kids

Translation:

First blog entry for my Vegan Baby Special, yay! I have found that these five books are perfect companions for guiding me through my vegan pregnancy, providing me with heaps of useful info and tips for vegan mamas (to be)!

Merken

Previous Post Next Post

You Might Also Like

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen