Beauty Quick Tip, Books

STAY FRESH! 8 Tipps für einen coolen Kopf & Körper im Sommer

Die Hundstage sind angebrochen und wir müssen schwitzen was das Zeug hält. Ich bin leider keine Freundin der hohen Temperaturen und des Schwitzens und lobe mir dieser Tage meine kühle Altbauwohnung. Wenn es allerdings doch raus vor die Tür geht, versuche ich mich so gut wie möglich frisch und kühl zu halten. Hier verrate ich euch 8 hilfreiche Tipps wie es mir einigermaßen gut gelingt während der heißen Tage einen kühlen Kopf und Körper zu bewahren:

1. Sprays
keep-cool-vegan-5-

So lustig es auch klingt, ich versuche Hautkontakt mit mir selbst (und anderen) so gut es geht zu vermeiden. Da kommen mir Pflegeprodukte in Sprayflaschen sehr gelegen. Eincremen fällt flach, denn ich sprühe mich von Kopf bis Fuß an. Face Mists, Körpersprays & Co. erfrischen mich so herrlich wie eine kleine Brise.

2. Wasser trinken!

keep-cool-vegan-3-

Wir müssen Wasser trinken – duh! Nichts wirklich neues, aber nie oft genug betont. Trinken, trinken, trinken. Man merkt den Unterschied sofort, wenn der Körper ausreichend mit Wasser versorgt ist (2 Liter täglich und aufwärts). Die Haut wird schöner, der Stoffwechsel funktioniert besser, man fühlt sich frischer. Ich vergesse in der Hitze leider oft auf’s Trinken, daher habe ich mir seit einer Woche eine grandiose Gratis-App namens Water your Body zunutze gemacht, die mich meinen Wasserverbrauch genau verfolgen lässt.

3. Luftiges Make-Up

keep-cool-vegan-9-

Wer kleistert sich denn schon gerne zu während dieser Affenhitze? Völlig oben ohne mag man aber vielleicht auch nicht außer Haus gehen, vor allem Abends. Ich empfehle daher auf leichte Texturen zurückzugreifen, die die Haut nicht beschweren und die Poren verstopfen, aber trotzdem geschminkt aussehen lassen. Am liebsten mag ich zur Zeit Foundation auf Wasserbasis oder getönte Tagescremen/BB-Creams, Cremeblush, Lip Crayons, transparente Puder und leichter Concealer.

4. Erfrischende Minze

keep-cool-vegan-10-

Es gibt kaum einen kühleren Frischekick als den der Pfefferminze. Wie ein Eishauch fühlt es sich auf der Haut an, wenn man auf Duschgels und Bodysprays mit Spearmint oder Pfefferminze zurückgreift. Meine Favoriten sind die Flüssigseifen von Dr. Bronner.

5. Haare hoch

keep-cool-vegan-14-

Ich bin generell selten mit offenen Haaren unterwegs. Im Sommer aber keinesfalls. Ich trage meine Haare im Messy Bun, als Milk Braids oder Seitendutt und erfreue mich meines frischen Nackens. Auf meinem Pinterestboard hairlicious findet ihr meine Lieblingsinspirationen für sommerliche Frisuren. Wer die Frisur auf diesem Foto nachstylen möchte findet auf meinem absoluten Lieblingsblog A Beautiful Mess das Tutorial dazu.

6. Ab in den Kühlschrank

keep-cool-vegan-7-

Nichts geht über einen eisgekühlten Pumpstoß meines liebsten Face Toners auf das Gesicht. Ich habe daher alle Fläschchen die aktuell in Verwendung sind, neben Melone und Reis-Kokos-Milch im Kühlschrank geparkt. Mehr Erfrischung geht kaum.

7. Peelen, peelen, peelen

keep-cool-vegan-6-

Im Sommer sind Peelings so wichtig wie nie. Ich neige durch das Schwitzen leider zu kleinen Hitzepickelchen, daher versuche ich alle 3 Tage ein sanftes Peeling anzuwenden oder einen Konjacschwamm zu benutzen. Aber nicht nur im Gesicht macht peelen im Sommer Sinn. Wer die Haut schön frisch und jung hält, lässt die Haut besser atmen und schwitzen. Auch die Füße sehen hübscher aus, wenn es sich nicht erkennen lässt, dass man durch das Flip Flops Tragen die halbe Straße auf den Fersen kleben hat. Kennt ihr schon mein Rezept für ein erfrischendes Fußpeeling mit Kokos, Limette & braunem Zucker?

8. Kühlung von innen

keep-cool-vegan-4-

Kein Sommer ohne Eis! Mh. Eigentlich auch kein Winter ohne Eis, aber das ist eine andere Geschichte. Mein Freund ist auch ein riesiger Eisjunkie. Daher besitzen wir seit geraumer Zeit auch eine Eismaschine mit der herum experimentiert wird bis irgendwann das perfekte Eis in unserem Becher landet. Allen anderen Eisprinzessinen und Eisprinzen, die hier mitlesen, möchte ich folgenden Buchtipp nicht vorenthalten:

Das Rezeptbuch Eis mit Stil only vegan* in dem sich ausschließlich Anleitungen für vegane Eiskreationen befinden, kann sich getrost Eis-Bibel nennen. Sonja Dänzer, vielleicht auch bekannt als professionelle Eisproduzentin The Green Fairy, lüftet in ihrem Buch 50 leckere Rezeptgeheimnisse für veganes Eis zum selber machen. Von Lavendel-Minze über Chocolate Chip Cookie Dough bis hin zu Frozen Yogurt oder Gesalzenes Karamell ist hier für Freunde von ausgefallenen aber auch klassischen Eiskreationen alles zu finden. Auch Extras wie Rezepte für Karamellsauce, Cookies, Waffeln oder Ice Cream Shakes gibt es zu entdecken. Die wunderschönen Bilder lassen einem wirklich das Wasser im Mund zusammenlaufen, daher nicht vergessen beim Durchblättern viel zu trinken…

keep-cool-vegan-13 keep-cool-vegan-2 keep-cool-vegan-1 keep-cool-vegan-11 keep-cool-vegan-12

translation_logo

Here are 8 tips how you can stay fresh & cool during a hot, hot summer!

*) Dieses Buch wurde mir als unverbindliches Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Die Vorstellung bezieht sich auf meine persönliche Meinung über das Buch im Interesse einer wahrheitsgetreuen Berichterstattung für die LeserInnen von Once Upon A Cream.

Previous Post Next Post

You Might Also Like

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen