Tierversuche für China

Wie man jüngsten Medienberichten entnehmen kann oder auf direkte Nachfrage erfährt, entscheiden sich immer mehr Kosmetikunternehmen ihre Produkte in China zu verkaufen. An sich keine verwerfliche Sache. Die Chinesen werden immer wohlhabender und so will auch die Beautyindustrie ihr Stück von der Torte haben, wenn die Menschen mehr Geld für Kosmetik ausgeben können. Allerdings läuft in China noch einiges anders und so auch in der Gesetzgebung rund um das Thema Tierversuche. Diese sieht nämlich vor, dass Tests an Tieren für Kosmetika die in China verkauft werden und vorab registriert werden müssen, durch die Regierung veranlasst werden können. Dabei hat es für die Regierung keine Relevanz, ob und wie oft Rohstoffe, Inhaltsstoffe, Teilprodukte, Endprodukte vorab bereits im Tierversuch getestet wurden und dabei auch als unbedenklich eingestuft wurden. Hierbei ergibt sich folgendes ethisches Dilemma: entscheidet sich das Unternehmen trotzdem für einen Verkauf seiner Kosmetikprodukte in China, um seinen Umsatz zu steigern oder bleibt man so lange diese Anforderungen bestehen dem Markt fern? Wenn ein Unternehmen bis dato nie besonders darauf Wert gelegt hat tierversuchsfreie Produkte zu verkaufen, wird die Frage einfach zu beantworten sein. Brisanter ist es bei Unternehmen, die plötzlich auf ihre moralische Gegen-Tierversuche-Grundhaltung pfeifen, womöglich jahrzehntelang in Alternativmethoden investiert haben und sich dies auch auf die Stirn klebten. Wie bei allen Themen geht es für mich vor allem um Transparenz und die Möglichkeit als Konsument selbst entscheiden zu können bei welchem Unternehmen man kaufen möchte.

China & Tierversuche für Kosmetik

Ich habe versucht die wichtigsten Fragen zum Thema China und die vorgeschriebenen Tierversuche für importierte Kosmetik aufzugreifen und zu beantworten:

Werden tatsächlich für alle Kosmetikprodukte die in China verkauft werden, noch einmal Tierversuche durchgeführt?

Die chinesische Regierung erkennt keine alternativen (tierversuchsfreien) Testmethoden an, die in der EU und anderswo anerkannt sind. Sie behält sich vor, für alle am chinesischen Markt registrierten Kosmetikprodukte sowohl Inhaltsstoffe als auch kosmetische Endprodukte (erneut) an Tieren zu testen. „Vorbehalten“ bedeutet laut meines Verständnisses, dass somit für jedes Kosmetikprodukt, das in China verkauft wird, das Risiko eines dafür durchgeführten Tierversuches besteht. Es gibt mittlerweile ein paar wenige Ausnahmen wie z. B. Zahnpasta oder Stückseife, für den Großteil der lokal registrierten Produkte gilt diese Regelung allerdings nach wie vor.

Gilt diese Regelung für ganz China?

Diese Regelung betrifft nur Produkte die auf dem chinesischen Festland verkauft werden. Ausgenommen von dieser Regelung sind daher z. B. Taiwan oder Hongkong.

Woher weiss ich, ob ein Unternehmen seine Produkte auch in China verkauft?

Als ersten Schritt gilt es  auf der Unternehmenswebsite nachzusehen, ob es Links zu einer eigenen chinesischen Seite gibt oder im eigenen Store Finder chinesische Shopadressen auftauchen. Ist dies nicht ersichtlich, macht es Sinn beim Unternehmen direkt danach zu fragen. Wie man solch eine Anfrage formulieren kann, findet ihr hier. Für viele Firmen habe ich dies bereits übernommen und ihr könnt es auf meiner Liste anhand der Kennzeichnung mit der chinesischen Flagge erkennen.

Im zweiten Schritt kann man querchecken, ob diese Unternehmen noch auf Tierversuchs(frei)listen von PETA oder CCIC gelistet sind, da hier durchaus berücksichtigt wird, ob ein Unternehmen am Markt in China vertreten ist oder nicht.

Ein Unternehmen hat zwar keinen Shop in China, aber einen Onlineshop der auch nach China liefert. Werden diese Produkte auch getestet?

Unternehmen deren Produkte in China lokal in keinem Geschäft erhältlich sind, sondern bei denen aus China nur online bestellt werden kann, unterliegen nicht der vorgeschriebenen Regelung.

Kann ich mir bei Naturkosmetikunternehmen sicher sein, dass sie nicht in China verkaufen?

Leider gibt es auch Naturkosmetikunternehmen, die ihre Produkte in China verkaufen. Traurig, aber wahr. Auf meiner Übersichtsliste habe ich bei all jenen Unternehmen wo ich es bereits in Erfahrung bringen konnte einen Vermerk gemacht.

Gibt es Gütesiegel auf die ich mich verlassen kann?

Folgende tierfreundliche Gütesiegel stufen Unternehmen die ihre Kosmetikprodukte in China (oder anderen Ländern die Tiervesuche per Gesetzgebung vorschreiben) verkaufen als nicht tierversuchsfrei ein.: Hase mit schützender Hand,  PETA und Leaping Bunny

Translation:

Many cosmetic companies, even organic beauty firms, have decided to start selling their products in China. In doing so, those companies accept the fact that their products might be tested on animals (again) as it is requested by the Chinese government. I have tried to cover some of the main questions related to this topic.

1 Comment

  • Reply BEST OF Vegan Beauty 2013 | ONCE UPON A CREAM | Vegan Beauty Blog Januar 1, 2014 at 4:23 pm

    […] TIERVERSUCHSFREI 101 | China […]

  • Leave a Reply

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen