Naturkosmetik, Tools

Im TEST | KONGY Konjac Sponge

„Du wirst ihn lieben!“ waren die ersten Reaktionen von Leserinnen, als ich aufgeregt ein erstes Bild von meinem neuestenn Testobjekt gepostet habe. Als mich Anne-Sophie vom Naturkosmetikshop Biotiful fragte, ob ich gerne KONGY Konjac Sponge testen möchte, konnte ich bei so viel Euphorie natürlich nicht nein sagen und freute mich sehr, als mich das gute Stück bald später erreichte.

KONGY ist ein Gesichtsreinigungsschwamm der in Asien schon länger für Furore sorgt. Das Rohmaterial für den Schwamm wird aus der Konjacwurzel gewonnen, die vor allem im asiatischen Raum weit verbreitet ist und dort sowohl im Badezimmer als auch in der Küche großen Anklang findet. Diese Konjacwurzel bzw. -knolle wird getrocknet, dann zu Mehl gemahlen und gemeinsam mit Wasser in Handarbeit zum Konjac Schwamm verarbeitet. Hier findet ihr mehr Infos und Bilder zum Herstellungsprozess.

Der KONGY Konjac-Schwamm ist zu 100% pflanzlich und besitzt viele schöne Eigenschaften:

* 100% natürlich
* 100% ohne künstliche Farbstoffe
* 100% ohne Zusatzstoffe
* 100% vegan
* 100% biologisch abbaubar
* 100% aus nachwachsendem Rohstoff
* Nachhaltig
* Umweltfreundlich

* Natürlicher Feuchtigkeitsspender
* Sanfte Massage und Peeling
* Porentiefe Reinigung
* Natürlich akalisch
* Irritiert die Haut nicht
* Vollständig natürlich

Der Schwamm hält ca. 2-3 Monate und kann anschliessend über den Kompost einfach entsorgt werden. Zwischendurch ist er schnell keimfrei gemacht, indem man ihn ein paar Minuten in kochendes Wasser legt.

So sieht die ANWENDUNG aus:

Kongy-use1aVor der ersten Anwendung mit viel Wasser abspülen. Sonst Schwamm nehmen und kurz in Wasser einweichen.

Kongy-use2aGesicht mit kreisförmigen Bewegungen massieren. Bei Bedarf auch mit flüssiger Seife.

Kongy-use3aWasser sanft ausdrücken.

Kongy-use4aNach Gebrauch auswaschen und zum Trocken aufhängen. Abgenütze Schwämme (nach 2-3 Monaten) zum Kompost geben.
Fotos: kongjac-sponge.com

Wenn der Konjacsponge täglich angewendet wird, ist es möglich auf Gesichtsseife, Peeling und Creme zu verzichten.

Ich teste KONGY The Konjac Sponge seit ca. 2 Wochen und möchte euch meine Eindrücke natürlich nicht vorenthalten.

KONGY Konjac Schwamm
Gesichtsreinigungs- und Peelingschwamm
EUR 7,90 (versandkostenfrei direkt über die Website)

kongy_1_

kongy_2_

kongy_4_

kongy_5_

kongy_6_

kongy_7_

kongy_8_

Das sagt KONGY: Originaler Konjac Schwamm – Reinigt, peelt und pflegt die Haut auf eine 100% natürliche Weise – Für alle Hauttyp geeignet. Entdecken Sie diesen originalen KONGY Konjac Schwamm oder auch Konjac Sponge genannt. Was kann er? Er reinigt die Haut OHNE Seife. Er ermöglicht ein angenehmes und sanftes Peeling. Er spendet auf eine natürliche Weise Feuchtigkeit. Die einzigartige Netzstruktur des Schwammes massiert die Haut sanft und regt die Durchblutung sowie die Neubildung von Hautzellen an – für eine saubere und erfrischte Haut … und das alles auf natürliche Weise! Sie benötigen keine zusätzlichen Gesichtsreiniger oder Seife – außer, wenn Sie unbedingt möchten. Sollten Sie sich dafür entscheiden, zusätzlich einen Reiniger oder Seife zu benutzen, brauchen Sie nur noch einen Bruchteil der üblichen Menge, da der Schwamm mehr Schaum erzeugt und das Reinigungsprodukt besser als üblich auf der Haut verteilt. Besser für Ihre Haut, besser für die Umwelt – und für Ihren Geldbeutel! Hand-Made in South Korea.

Inhaltsstoffe: Konjacmehl, Wasser

Das sagt OUAC: Los geht’s mit der Lobeshymne. Ich wurde nicht enttäuscht, der KONGY ist tatsächlich ein „Wunderwuzzi“. Die Anwendung | ist superfeinfach. Beim ersten Mal wie beschrieben gründlich ausswaschen und dann (nachdem der Schwamm immer wieder trocken und hart wird) immer eine halbe Minute unter warmen Wasser kneten, ihn schön kräftig mit Wasser vollsaugen lassen und die Anwendung beginnen. Der Schwamm ist eigentlich geruchsneutral. Mich hat der anfängliche Duft | etwas an das Slime aus Kindheitszeiten erinnert. Dieser ist aber nach der ersten Anwendung weg. Um die Wirkung | zu testen habe ich den Schwamm sowohl ohne als auch in Kombination mit einer Reinigungsmilch versucht. Der festgestellte Reinigungseffekt ist eigentlich derselbe, allerdings fühle ich mich im Gesicht noch sauberer, wenn eine Reinigungsmilch dazu kommt. Das Gesicht wird mit kreisenden Bewegungen gesäubert, der Schwamm ist unglaublich sanft und zugleich kann man doch einen zarten Peelingeffekt merken. Bei normalem Tagesmakeup hatte ich keine Probleme ein sauberes Gesicht zu bekommen, allerdings bei wirklich starkem Makup muss man schon etwas länger rubbeln bzw. bezweifle ich, dass es hier nur mit Wasser funktioniert. Augenmakeup entfernte mein KONGY keines. Das anschliessende Hautgefühl | ist schön sauber und glatt durch den sanften Peelingeffekt. Das Preis-Leistungsverhältnis |  ist unschlagbar. Wenn man bedenkt, dass man kein Wattepad o.ä. benutzen muss, theoretisch auch kein Gesichtsreinigungsprodukt mehr. Es gibt Kongy auch im 3-er Vorratspack bei dem man sich 10 %  erspart.

FAZIT: Mit „Du wirst begeistert sein!“ wurde er angekündigt und so war es auch. KONGY Konjac Sponge ist absolut spitze für eine tägliche, sanfte Reinigung mit feinem Peelingeffekt und ganz ohne Chemie. Er wird daher mein Badezimmer so bald sicher nicht mehr verlassen! 

translation_logo
This is nuts! I fell in love with a facial cleaning sponge made out of a konjac root. It’s called KONGY Konjac Sponge and we will live happily ever after.

Diese(s) Produkt(e) wurden mir zum Testen zur Verfügung gestellt. Der Testbericht bezieht sich auf meine persönliche Meinung zu den Produkten im Interesse einer wahrheitsgetreuen Berichterstattung für die LeserInnen von Once Upon A Cream.

Previous Post Next Post

You Might Also Like

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen