Im Test, Make Up, Naturkosmetik

Im TEST | ALVERDE „black & red“ Limited Edition

Ein bisschen verspätet aber doch, da die Produkte noch in den Regalen stehen, möchte ich euch meine beiden Highlights der aktuellen „black & red“ Limited Edition von alverde vorstellen. Seit 4. Jänner sind die Makeup Produkte in allen dm Drogeriemärkten erhältlich und verleihen Farbakzente von weiss über rot bis schwarz.

alverde_black_red© dm Drogeriemarkt Österreich

Die Kollektion besteht aus folgenden Produkten:

black & red | Liquid Eyeshadow | Alle Lidschatten sind vegan.
black & red | Schimmer Cream | Alle Nuancen sind vegan.
black & red | Lippenstift | Die Lippenstifte sind nicht vegan.
black & red | Cream to Powder Rouge | Die Nuancen sind nicht vegan.
black & red | Augen-Make-Up Korrektur-Stift | vegan.
black & red | Duo-Mascara | Beide Nuancen sind nicht vegan.
black & red | Volumen Star Mascara | Beide Nuancen sind nicht vegan.

ALVERDE BLACK & RED Schimmer Cream in no. 30 sparkling red
6 ml // EUR 2,75
vegan

alverde_shimmer cream_1

alverde_shimmer cream_2

alverde_shimmer cream_3

alverde_shimmer cream_4

Das sagt ALVERDE: Strahlende Akzente – durch die leichte Textur lässt sich die Schimmer Cream einfach und gezielt unter der Braue, auf den Lidern oder auf dem Wangenknochen auftragen. Zusätzlich sorgen die Produkte für intensive Farbspiele auf dem Dekolleté oder dem Schlüsselbein.

Das sagt OUAC: Ich habe die Multitasking Cream, die für Brauenhighlights (in diesem Farbton lieber nicht), Lidschatten oder Rouge/Highlighter verwendet werden kann auf Augenlid und Lippen getestet. Die Konsistenz ist sehr cremig mit kleinen (intensiven!) Schimmerpartikeln, lässt sich aber gut auf dem Augenlid verteilen. Da die Schimmer Cream keine Cream-to-Powder Formulierung besitzt, habe ich sie als Lidschattenbase verwendet und anschliessend mit einem kupferfarbenen Lidschattenpuder fixiert. Hielt bombenfest und sah wunderschön, farbintensiv und schön schimmernd aus.
Auf die Lippen habe ich die Schimmer Cream mit dem Finger aufgetupft und hatte somit gleich den passenden Lippenstift. Man kann die gewünschte Stärke gut dosieren, weniger auftupfen ergibt eine „tinted lip“, stärker aufgetupft bekommt man deckenden Lippenstifteffekt. Wenn man möchte kann man darüber auch noch ein transparentes Gloss auftragen. Ein tolles alltagstaugliches Produkt, das sich aufgrund der Vielseitigkeit auch bestimmt super auf Reisen macht.

ALVERDE BLACK & RED Augen-Make-Up Korrektur-Stift
EUR 2,95
vegan

alverde_augenmakeupkorrekturstift_1

alverde_augenmakeupkorrekturstift_2

alverde_augenmakeupkorrekturstift_3

Das sagt ALVERDE: Perfekt um kleine Fehler im Handumdrehen präzise zu korrigieren oder zu entfernen – ohne das restliche Make-Up zu gefährden. Seine feine und abgeschrägte Korrekturspitze kann sowohl für die Augen, als auch für die Lippenkontur eingesetzt werden.

Das sagt OUAC: Wer kennt das nicht, man hat es supereilig in der Früh und „hudelt“ – zack! klebt die Wimperntusche oder der Eyeliner am Oberlid. Meine Augenpartie ist wahnsinnig empfindlich und trocken, daher finde ich die Ausbesserungsarbeiten mit einem angefeuchteten Wattestäbchen immer sehr mühsam und reizend. Ich war daher sehr neugierig daraauf diesen Augen-Make-Up Korrektur-Stift zu testen. Das Prinzip funktioniert ähnlich wie mit einem Nagellackentfernerstift. Die Stiftspitze ist in diesem Fall mit Jojobaöl getränkt (Achtung! sparsam umgehen, sonst wird das eine Rutschpartie) und ermöglicht so ein sanftes Entfernen des Schminkfehlers. Hat toll funktioniert, allerdings muss man die Stiftspitze wie lt. Anweisung sofort von den Rückständen (am besten auf einem Wattepad abstreifen) säubern, sonst hat man beim nächsten Mal mehr schwarz auf dem Lid als vorher. Leider sind keine Ersatzstifte dabei, d.h. einmal schmutzig kann man den Kerl kübeln.
Es ist fast allerdings kein rubbeln nötig, um Patzer „wegzuradieren“, daher ist es auch bei einer trockenen Augenpartie wie ich sie habe sehr angenehm.

FAZIT: Bis auf diese beiden tollen Produkte hat mich aus dieser Limited Edition leider nichts gereizt. Schade, dass auch diesmal wieder keine veganen Lippenstifte oder veganes Rouge dabei waren. Aber wie heisst es so schön: neue LE, neues Glück!

translation_logo
I got to test a couple of vegan products from alverde’s latest Limited Edition „Black & Red“.

Diese(s) Produkt(e) wurden mir zum Testen zur Verfügung gestellt. Der Testbericht bezieht sich auf meine persönliche Meinung zu den Produkten im Interesse einer wahrheitsgetreuen Berichterstattung für die LeserInnen von Once Upon A Cream.

Previous Post Next Post

You Might Also Like

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen