Blogs, Interviews, Make Up

Im Kosmetiktäschchen mit Franziska von VEGGIE LOVE

Die liebe Franziska von Veggie Love und ich haben gegenseitig aus unserem Kosmetiktäschchen geplaudert. Heute könnt ihr nachlesen welche veganen & tierversuchsfreien Produkte bei Franziska von Kopf bis Fuss zum Einsatz kommen (meine Beautyplauderei findet ihr hier):

1. Stell Dich kurz selbst vor. Wer bist Du und was machst Du?

Ich bin Franziska und ich schreibe über veganen und grünen Lifestyle: Kosmetik, Mode und Gastronomie. Gutes Essen, schöne Bekleidung und duftige Beautyprodukte fand ich schon immer toll und als ich Veganerin wurde, wollte ich diese Dinge auch weiterhin in meinem Leben haben. Deshalb habe ich angefangen für mich selbst zu recherchieren, dann in meinem Blog Veggie Love darüber zu schreiben und inzwischen gehört das Schreiben und Sprechen über diese Themen zu meinem Beruf.

2. Beschreib Dich im Bezug auf Kosmetik in drei Worten.

Creme. Nagellack. Lippenstift.

3. Haarpflege & Styling

Meine Haarfarbe durchläuft Phasen: ich war Karamellblond, Schokobraun und seit einer Weile nun rötlich. Noch bevor ich Veganerin wurde, bin ich weitestgehend auf Naturkosmetik umgestiegen. So auch bei meiner Haarfarbe – inzwischen habe ich relativ viele Hennaprodukte ausprobiert und mag die festen Hennablöcke von Lush sowie die Color Cremes von Logona.

Seit über zwei Jahren trage ich meine Haare kurz – das macht die Pflege sehr unkompliziert. Für Glanz sorgt das Henna, mein Shampoo ist meistens von Alverde, Logona oder Lavera. Eine Spülung oder Kur mache ich ein oder zweimal die Woche, momentan benutze ich die Mangomilch Spülung von Lavera. Zum Föhnen benutze ich das Sea Spray von Lush, das gibt Struktur und etwas Volumen. Zum Schluss noch etwas Dirty, das ist die Haarcreme ebenfalls von Lush und ich bin good to go.

4. Gesicht

Seit Jahren bin ich großer Fan von i+m Naturkosmetik und kehre nach Experimenten immer wieder gerne zu i+m zurück. Reinigung, Gesichtswasser und Augencreme aus der Hydro-Performance Serie sind Stammgäste in meinem Badezimmer. Je nach Jahreszeit nutze ich tagsüber das Fluid Revital, die Tagescreme oder die Teint Refresh Creme. Für abends, besonders im Winter, mag ich das Pomegranate Facial Nourishing Oil von John Masters Organics. Peeling und Gesichtsmaske benutze ich entweder ebenfalls von i+m.

Ich bin eine Nachteule und werde leider oft erst abends so richtig kreativ. Das sieht man dann an meinen Augenringen, für die ich ein neues Zaubermittel entdeckt habe: Feeling Younger von Lush. Benecos hat ein gutes, leicht deckendes Make up, das ich gerne mag und auch von OCC habe ich einen Tinted Moisturizer. Zum Glück hat OCC gerade einen Concealer auf den Markt gebracht – den will ich bald testen. Ganz wichtig: Wimpernzange und danach schwarze Mascara von BWC. Meine Lippen sind entweder pink oder rot – ich benutze Lippenstifte von Lush und Lime Crime. Lippenpflege von Hurraw! darf auch nicht fehlen.

5. Körper
Ich bin ein Creme- und Öl-Junkie. Egal wie wenig Zeit ich habe, eincremen muss sein. Dabei habe ich meist eine Auswahl von verschiedenen Cremes, Lotions und Ölen im Bad: Körperlotion Orange Vanille von i+m Naturkosmetik, Blood Orange and Vanilla Bodymilk von John Masters Organics, Langa Body Cream von Jo Wood Organics, Granatapfel Öl von Weleda und Body Oil von Rudolph Care.

Duschgel mag ich gerne zitronig und erfrischend: Wild Life Shower Gel von i+m ist eigentlich aus der Männerlinie, aber dem Duft kann ich nicht widerstehen.

6. Hände
Entweder die Granatapfelhandcreme von Weleda oder die Freistil Handcreme von i+m, die nach Vanille und Mandeln riecht.

Nie ohne Nagellack. Meine Lieblingsmarken sind: butter LONDON, Priti NYC und Kure Bazaar. Unterlack, Farbe und Überlack – inzwischen geht das ganz schnell neben dem Tippen am Computer. Der beste Nagellackentferner ist von Priti NYC, der trocknet die Nägel auch bei häufiger Anwendung nicht aus.

7. Füsse
Reichhaltige Pflege ist ein Muss für meine Füße – momentan benutze ich die Fußbutter von Alverde.

8. Drei absolute Lieblingsprodukte, auf die Du nicht verzichten möchtest?
Ich gebe gerne alle meine Pflegeprodukte preis, nur eins nicht: den Namen meines Parfums. Seit Jahren benutze ich das gleiche Parfumöl und nicht mal meine beste Freundin weiß, wie es heißt und wo es herkommt (es ist natürlich vegan). Neben meinem Duftöl will ich nicht auf den perfekten roten Nagellack „Come to bed red“ von butter LONDON verzichten sowie auf eine gute Bodylotion.

9. Welches Produkt würdest Du mir schenken?
Es gibt vieles, was ich Dir schenken könnte: Nagellack, Lippenstift oder Körpercremes. Stattdessen würde ich uns beiden einen Beautytag schenken. Ich habe neulich ein Spa in Berlin entdeckt, in dem die Produkte von i+m Naturkosmetik benutzt werden – dahin würde ich Dich einladen.

10. Welches Kosmetikprodukt müsste für Dich noch erfunden werden?
Ich suche immer noch nach einem Deo, das ohne Chemie auskommt und trotzdem zuverlässig schützt.

Foto: Veggie Love

translation_logo
Beauty talk with the lovely Franziska from Veggie Love. If you would like to find out about her favourite vegan beauty products please click translate to read in funny English.

Previous Post Next Post

You Might Also Like

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen