Body, Naturkosmetik

FLIP FLOP Ready FEET

Fast schon ein historisches Ereignis, dass heuer in Österreich fast alle Freibäder begünstigt durch die hohen Temperaturen bereits heute öffnen und nicht traditionellerweise erst am ersten Maiwochenende. Daher heisst es Badetaschen packen, Flip Flops anlegen, etcetera etcetera. Wem es beim Gedanken an Flip Flops die Schweissperlen auf die Stirn treibt, weil er seine Füsse über den Winter eher wie Stiefkinder behandelt und jeglichen Zugang zu Foot Scrub, Nagellack und Co. verwehrt hat – this one is for you!

Wie man seine Treterchen mit einer veganen Pflegearmada in Nullkommanix wieder Flip-Flops-tauglich macht? So geht’s:

flipflopready_group_

SCHRITT 1 | Als erstes muss der alte Nagellack ab, falls denn einer da ist. Ich persönlich trage auch im Winter gerne Nagellack auf den Füssen, daher runter damit.

priti nyc soy polish remover white blossom

Soy Nail Polish Remover in White Blossom von PRITI NYC (Im TEST)

SCHRITT 2 | Weiter geht es mit einem Fussbad. Warmes bis leicht heisses Wasser in eine übergroße Schüssel einlassen und  mit dem Saft einer halben Zitrone, 1-2 EL Meersalz, einem Schuss Olivenöl und ein paar Tropfen seines ätherischen Lieblingsöls verfeinern. Die aufhellende Wirkung der Zitrone beseitigt mögliche Verfärbungen der Nägel. Das heisse Wasser öffnet die Hautporen und so kann die pflegende Wirkung des Olivenöls wunderbar in die Haut eindringen. Das Meersalz wirkt belebend und das ätherische Öl komplettiert das Pflegefussbad durch entspannende Aromen. Nach ca. 10 Minuten sind die Füsse bereit für Schritt 3.

DIY Fussbad | 1 große Schüssel mit sehr warmen Wasser, 1-2 EL Olivenöl, Saft einer halben Zitrone, ein paar Tropfen ätherisches Öl, 1-2 EL Meersalz.

IMG_5220

Ätherisches Öl Lavendel fein von Primavera

SCHRITT 3 | Im nächsten Schritt geht es ans Trimmen der Füsse. Mit Feile, Raspel und Clipper geht es an Nägel, Fersen und dort wo sich sonst noch unerwünschte Haut oder Nägel befinden. Seid gnadenlos!

IMG_5236

Nagelclipper und Duo-Tool Sole Mates von Tweezerman

SCHRITT 4 | Wenn die Füsse erst einmal getrimmt und auf Hochglanz poliert sind, geht es ran an den Lack. Wenn (Oliven-)öl im Fussbad war, unbedingt den Nagel noch einmal kurz mit etwas Nagellackentferner reinigen. Der Nagel muss öl- und schmutzfrei sein, sonst hält der Lack nicht gut. Egal ob Winter oder Sommer, ich empfehle immer einen Unterlack zu verwenden. Der schützt den Nagel vor Verfärbungen und unterstützt den Farblack in seiner Haltbarkeit. Auf Überlack kann man im Winter schon mal verzichten, denn die Füsse sind durch Socken und Schuh gut geschützt. Im Sommer aber ein absolutes Muss, sonst ist die Lackiermühe ziemlich schnell umsonst.

IMG_5241

Base Coat Ridge Filler von s.he stylezone
Nail Varnish in Obsess von Illamasqua
Topcoat Hardwear von butter LONDON

SCHRITT 5 | Zum Schluss gibt es noch eine gute Portion Pflege. Ganz wichtig: unbedingt erst nach dem Nägel lackieren die Lieblingspflegecreme auftragen, sonst legt sie sich über den Nagel und der Lack hält nicht so gut auf dem öligen/fettigen Untergrund.

IMG_5243

Baby Cow Milky Body Lotion von Cowshed

Geschafft! Die hübschen, gepflegten Füsse bestaunen, hinein in die Flip Flops und auf geht’s zur Donau!

translation_logo
Summer is coming! Follow these 5 steps and get your feet ready for flip flops!

Previous Post Next Post

You Might Also Like

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen