Books, Trends

BEAUTY TREND | Korean Beauty

Korean Beauty oder auch K-Beauty genannt, erfährt momentan einen ziemlichen Hype. Alle sind plötzlich scharf auf Tuchmasken und verrückte Inhaltsstoffe wie Schneckenschleim. Dabei hat Korea ja schon ewig lange die Nase vorn am Beautymarkt. Viele der neuen Beautytrends die aus den USA zu uns nach Europa schwappen, kommen nämlich ursprünglich aus Asien. BB Cream, Layering und Double Cleansing Pflegetechniken sind nur einige der zahlreichen prominenten Beispiele. Die Koreaner sind megainnovativ was funktionelle Inhaltsstoffe in der Hautpflege und herzerwärmendes Packagingdesign betrifft. Wie auch beim Japanese Layering wird die tägliche Hautpflege besonders zelebriert und sich dafür auch Zeit genommen im Gegensatz zu der westlichen Husch-Husch-Abwasch-Rubbel-Action. Was mir allerdings missfällt ist der aktuelle Trend in Richtung skurile tierische Inhaltsstoffe die gerade Einzug in die Tuben und Tiegel findet. Die Rede ist von Eiklar, Schneckenschleim oder Seidenraupencocoons.

kbeauty_vegan_books_2

Da mich koreanische Beautyinnovationen und Pflegetechniken extrem interessieren, ich aber weder an Tieren getestete Produkte noch die Tiere selbst in meiner Pflege will, habe ich mich auf die Suche gemacht tierversuchsfreie & vegane Versionen der K-Beauty Trends aufzutreiben.

Bevor ich euch die Trends und vegane Produktalternativen vorstelle, zeige ich euch noch zwei passende Bücher die ich kürzlich dazu gelesen habe:

kbeauty_vegan_books

◊ THE LITTLE BOOK OF SKIN CARE: Korean Beauty Secrets for Healthy, Glowing Skin von Charlotte Cho

Charlotte Cho, die Bloggerin hinter Soko Glam, hat ihr Wissen über K-Beauty zusammengetragen und mit The Little Book of Skincare ihr erstes Buch veröffentlicht. Das Buch ist so unglaublich herzig illustriert und passt daher perfekt zum süßen Packaging-Style vieler K-Beauty Produkte. Abgesehen davon gibt Charlotte wirklich tolle Einblicke in die Welt der koreanischen Hautpflege, sie erklärt Hautpflegetechniken und gibt natürlich auch ihre Lieblingsprodukte preiß. Zusätzlich macht sie einem auch mit ein paar Reisetipps zu Seoul Lust auf einen Besuch im Beautymekka. Das Buch ist meiner Meinung nach die perfekte Fibel für Korean Beauty Einsteiger. Sehr süß und sympathisch ist Charlotte außerdem wie man hier sieht:

◊ KOREAN BEAUTY SECRETS: A Practical Guide to Cutting-Edge Skincare & Makeup von Kerry Thompson & Coco Park

Aus der Perspektive einer Veganerin finde ich das Buch leider nicht so hilfreich, da der Großteil aus reinen Produktempfehlungen koreanischer Beautyblogger besteht, sprich 2/3 des Buches ausmachen. Das erste Drittel ist recht interessant, da werden die koreanische Hautpflege und verschiedene Inhaltsstoffe genau erklärt. Nachdem man mithilfe des Buches seinen Hauttyp analysiert hat, kann man auch angeleitet seine eigenen Layering-Routine zusammenstellen. Wie gesagt möchte ich den Kauf des Buches für Menschen die tierversuchsfreie (und vegane) Kosmetik benutzen wollen nur eingeschränkt empfehlen.

KOREAN BEAUTY | veganized

Nach dem Motto von „Everything You Eat I Can Eat Vegan“ habe ich versucht ein paar der Korean Beauty Trends für euch zu veganisieren. Das heißt der jeweilige Trend wurde von einem tierversuchsfreien Unternehmen aufgegriffen und ein veganes Beautyprodukt entwickelt. Yay!

Konjac Sponge

Der Konjac Sponge ist ja fast schon ein alter Hut, auch bei uns in Europa. Ganz genau, der squishige Schwamm aus dem Mehl der Konjakwurzel stammt ebenfalls aus Korea. Ich finde ihn wunderbar für die tägliche Hautpflege, denn er peelt die Haut supersanft und macht sie so schön aufnahmefähig für die folgenden Pflegeprodukte. Neben den Standardschwämmen gibt es mittlerweile um verschiedenstes angereichterte Versionen wie zu Beispiel Tonerde, Aktivkohle oder Grüner Tee.

vegan-face-routine-kongy

DR. SPONGE Konjac Sponge (z. B. von Dr. Sponge)

Sleeping Packs

Sleeping Packs oder Sleeping Masks sind Gesichtsmasken die man aufträgt und über Nacht auf der Haut einwirken lässt. Allerdings sind sie von der Konsistenz her keine Masken im klassischen Sinne, sodass man bestimmt nicht im Stehen schlafen muss oder die ganze Pampe morgens auch nicht am Kopfpolster kleben hat. Vielmehr sind Sleeping Packs von den Inhaltsstoffen sehr raffiniert und reichhaltig bestückt, sodass die Haut bei der nächtlichen Regeneration besonders viel Feuchtigkeit und Pflege bekommt. Da die Sleeping Mask besonders reichhaltig ist, kann man sie in der Frequenz von täglich bis alle paar Tage je nach Hautbedürfnis anwenden.

kbeauty_lavera_sleep

Lavera hat kürzlich als eine der ersten mir bekannten westlichen Kosmetikmarken eine Re-Energizing Sleeping Cream auf den Markt gebracht. Ich habe bereits meinen ersten Tiegel durch und bin sehr angetan von dieser Creme. Bio-Mandelöl, Bio-Olivenöl, Hyaluronsäure, Bio-Traube und Vitamin E pflegen und befeuchten die Haut über Nacht und machen sie schön prall und saftig. Sie unterstützt die Zellerneuerung und umhüllt die Haut richtig wie es auch beschrieben wird. Die Creme zieht schön ein, aber man merkt richtig wie sie die Haut richtig umhüllt.

LAVERA Re-Energizing Sleeping Cream, 50 ml // ca. EUR 10 (z. B. in diversen Drogeriemärkten erhältlich)*

Cushion Compacts/Blush/Lipstick

Einer der neuersten Trends aus Korea sind Cushion Foundations. Die Verpackung sieht aus wie die eines Kompaktpuders wobei im Inneren des Döschens kein Puder sondern ein Schwamm getränkt in BB Cream oder Flüssigfoundation sitzt. Der beigelegte Applikator wird leicht auf den Schwamm gedrückt und die Foundation dann auf dem Gesicht aufgetragen. Die Texturen sind sehr luftig und verleihen ein frisches, saftiges, glowiges Finish. Passend dazu gibt es Cushion Blush oder auch Cushion Lipsticks. Besonders das streifenlose Einarbeiten der Produkte durch den Schwamm wird als größter Vorteil hervorgehoben.

kbeauty_cushion_lipstick

Too Faced hat mit seinen Melted Liquified Long Wear Lipsticks (alle Nuancen sind vegan) diesen Trend aufgegriffen und sehr erfolgreich umgesetzt. Die Tuben werden gedrückt und durch den Schwamm kommt etwas flüssiger Lippenstift heraus, den man dann schön auf den Lippen auftupfen und einarbeiten kann. Die Textur fühlt sich an wie ein cremiger Lip Stain, hat allerdings die Haltbarkeit eines long lasting Lippenstifts. Und die Chocolate Edition duftet auch noch lecker nach Schokolade.

TOO FACED Melted Liquified Long Wear Lipsticks (hier in den Nuancen ‚Chocolate Milkshake‘ und ‚Chocolate Cherries‘), 12 ml // ca. EUR 19 (z. B. bei Sephora US)

Too Faced wurde inzwischen von Estée Lauder Companies gekauft und ist somit nach meinen Kriterien nicht mehr als tierversuchsfrei einzustufen. Lest hier mehr dazu!

Peelings mit AHA & BHA

Peelings, insbesondere chemische Peelings, sind ein ganz großes Thema in der koreanischen Hautpflege. In Charlotte Chos Buch ist der ‚Magic of Exfoliation‘ sogar ein ganzes Kapitel gewidmet. Hier spielen zwei Inhaltsstoffe bzw. Säuren eine große Rolle: AHA (Alpha Hydroxy Acid) und BHA (Beta Hydroxy Acid). In vielen Hautpflegeprodukten sind diese Inhaltsstoffe in einer Dosis von 5-15 % enthalten, ab 12 % spricht man von einem chemischen Peeling*. Während AHA eher für normale bis trockene Haut geeignet ist, kommt BHA bei Mischhaut bis öliger Haut am besten zum Einsatz. Ganz wichtig zu erwähnen ist, dass in Kombination mit chemischen Peelings IMMER Sonnenschutz von mind. SPF 15 und höher verwendet werden muss, sonst wird die Haut gefährlich duch die Sonne geschädigt. Sonnenschutz spielt in der koreanischen Hautpflege ebenso eine wichtige Rolle, dass in vielen Make-up Produkten (z B. in den meisten BB Creams) ohnehin immer SPF enthalten ist.

kbeauty_vegan_paulas_choice

Eine amerikanische Hautpflegemarke die sich unter anderem auf diese Inhaltsstoffe spezialisiert hat ist Paula’s Choice. Vor einigen Wochen durfte ich die Produkte testen, worauf ich mich schon extrem gefreut habe, denn der Marke und den Produkten eilt ein unglaublich guter Ruf voraus. Ich möchte euch die Produkte unbedingt in einem separaten Beitrag ganz genau vorstellen, aber hier schon in aller Kürze: ich habe die Produkte bereits vor meiner Hochzeit angefangen zu verwenden und mehrere Wochen durchgängig getestet, da man sagt, dass sich erst nach etwa 6 Wochen die Haut um-und auf die neuen Produkte einstellt. Ich habe sehr, sehr, sehr empfindliche Haut und war bzw. bin nach wie vor wahnsinnig begeistert vom Ergebnis. Die beiden Produkte haben tatsächlich meine Poren, vor allem in der T-Zone, deutlich verengt, Fältchen verringert und die Haut glatter und strahlender gemacht. Mehr dazu gibt es bald zu lesen.

PAULA’S CHOICE Resist Anti-Aging Youth-Extending Fluid LSF 50, 60 ml // EUR 36, 90 (über paulaschoice.de)*

PAULA’S CHOICE Skin Perfecting Peeling Gel 2% BHA, 100 ml // EUR 31,90 (über paulaschoice.de)*

Probiotische/Fermentierte Kosmetik

Fermentierte Lebensmittel erleben gerade einen Superhype. Der Kombucha-Trend aus den 90ern ist wieder da (ich habe es auch 2016 wieder versucht, aber mit uns beiden wird das leider nichts mehr. Bäh!) und auch Kimchi wird plötzlich wie wild in den europäischen Haushalten eingelegt. Auch in der Kosmetik ist man auf die wohltuende Wirkung  von guten Bakterien auf der Haut gekommen und probiotische Kosmetik zieht langsam in die europäischen Regale ein.

esse_probiotics

Ich habe bei der letzten Präsentation der Neuheiten in der Naturparfumerie Staudigl von einer meiner Lieblingsmarken Esse den neuen Cream Cleanser mit probiotischen Kulturen zum Testen mitbekommen, der sich in genau diesen koreanischen Beauty-Trend einreiht. Ich war sehr begeistert wie wohltuend und sanft der Cream Cleanser zu meiner empfindlichen Haut ist und im Double Cleansing einen perfekten zweiten Reinigungsschritt bietet.

ESSE Cream Cleanser, 200 ml // EUR 40,90 (z. B. bei Staudigl Naturparfumerie)*

Sheet Masks

Sheet Masks, also Tuchmasken, sind der absolute Feuchtigkeitsbooster! Sie werden sowohl in der koreanischen Hautpflege als auch bei den Japanern fast schon heilig gesprochen (hierzu gibt es demnächst auch noch eine tolle Buchempfehlung von mir!). Ein hauchdünnes Baumwolltuch bzw. eine dünne Lage Baumwollwatte (mit Aussparungen für Mund, Nase und Augen) wird mit unterschiedlichsten Wässerchen, Feuchtigkeitslotions oder Cremes getränkt und dann für maximal 3-5 Minuten auf die Haut aufgelegt. Wie man oben im Video sieht gibt es Shops die sich rein auf Sheet Masks spezialisiert haben, da es bereits so viele verschiedene davon gibt. Es ist tatsächlich eine kleine Wissenschaft, dazu aber in einem separaten Beitrag bald mehr.

Ich habe zwar noch keine klassische Sheet Mask in tierversuchsfrei & vegan gefunden, aber ich habe mir mittlerweile selbst welche gemacht (inkl. Tuch) und werde euch die Anleitung dazu in einem eigenen Beitrag verraten. Es wirkt jedenfalls wahre Feuchtigkeitswunder!

Panda-Sheet-Mask

Fotorechte (Panda Maske): British Beauty Blogger

Quelle:

*) The Little Book of Skincare: Korean Beauty Secrets for Healthy, Glowing Skin by Charlotte Cho (p. 50)

Translation:

Korean Beauty or K-Beauty is superhyped right now. Since we don’t want no snail slime, pearl powder or egg whites in our creams I looked around to find some vegan options for you!

*Diese(s) Produkt(e) wurden mir zum Testen zur Verfügung gestellt. Der Testbericht bezieht sich auf meine persönliche Meinung zu den Produkten im Interesse einer wahrheitsgetreuen Berichterstattung für die LeserInnen von Once Upon A Cream.

Previous Post Next Post

You Might Also Like

8 Comments

  • Reply Elisabeth Green August 16, 2016 at 10:24 am

    Danke für die tolle Übersicht!

    Lieber Grüße
    Elisabeth von https://www.elisabethgreen.com

    • Reply Once Upon A Cream August 18, 2016 at 8:17 am

      Freut mich, dass etwas für dich dabei ist :) Liebe Grüße, Daniela

  • Reply Cosima | Ricemilkmaid Blog August 22, 2016 at 9:23 am

    Huhu Daniela,
    eine tolle Übersicht für ein sehr spannendes Thema, wie ich finde! BHA und AHA finde ich sehr interessant und habe mich auch schon intensiver in das Thema eingelesen, deshalb bin ich schon sehr gespannt auf deinen genaueren Bericht. :)

    Liebste Grüße,
    Cosima

  • Reply Laura August 24, 2016 at 9:09 pm

    Ach ich liebe einfach deine Kosmetik-Beiträge <3 Bin schon ganz gespannt auf dein Fazit zu AHA und BHA, da ich selbst schon lange damit liebäugele aber noch unsicher bin was wie und wo, gerade mit meiner empfindlichen Haut, die gerne mal auf alles mögliche reagiert x)

  • Reply Aufgeschnappt #16: Neuigkeiten aus der Welt der Naturkosmetik - herbsandflowers.de August 29, 2016 at 9:19 am

    […] Beauty ist das Thema dieses Beitrags von Daniela auf Once upon a […]

  • Reply LisaKrei90 August 30, 2016 at 10:57 am

    Ich finde die Vorstellung, sich Schneckenschleim oder Eiklar ins Gesicht zu schmieren irgendwie abschreckend. Da geht man doch lieber ins Kosmetikstudio seines Vertrauens und lässt dort eine professionelle Gesichtsbehandlung machen, am Besten noch mit biologischen Mitteln. Da bringt die Gesichtsbehandlung denke ich auch mehr, als mit Schneckenschleim …

  • Reply Kathi März 21, 2017 at 8:03 pm

    Hallo liebe Daniela,

    hast Du schon den Beitrag zu pflanzlicher Korea-Kosmetik auf dem Blog von Soko Glam gesehen? Eventuell ist das für ein Update deines Beitrags interessant? http://theklog.co/korean-10-step-routine-with-plant-based-products/

    Ganz liebe Grüße und keep on inspiring!!!

    LG Kathi

    • Reply Once Upon A Cream April 20, 2017 at 9:19 am

      Cool, Danke für den Hinweis!! Da muss ich mich gleich mal betreffend Tierversuchsfreiheit schlau machen. Alles Liebe, Daniela

    Leave a Reply

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen